TSV Münchehof ehrt verdiente Sportler

Ehrung langjähriger Mitglieder mit Dieter Goldschmidt (rechts im Bild). (Foto: Pedroß)
 
Bezirksmeisterin Dorothea Winkler und Bezirksmeister Hans-Erwin Bock (rechts) mit Dieter Goldschmidt. (Foto: Pedroß)

Mit 600 Mitgliedern zählt der Verein zu den größten in der Region / Langjährige Mitgleder geehrt

Münchehof (Pe). Der TSV „Frisch auf von 1904“ Münchehof / Harz, der mit seinen rund 600 Mitgliedern zu den größeren Sportvereinen der Region zählt, hatte, einer langjährigen Tradition folgend, auch in diesem Herbst wieder langjährige und verdiente Mitglieder sowie erfolgreiche Sportler eingeladen, um sie im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung zu ehren und ihnen den Dank für ihr erkennbares Engagement auszusprechen. Neben den langjährigen Mitgliedern wurden deshalb zugleich auch jene Sportler ausgezeichnet, die im Verlauf des Jahres mit ihren Leistungen in besonderer Weise ins Rampenlicht der Öffentlichkeit getreten sind beziehungsweise die im Vorjahr zum wiederholten Male ein Sportabzeichen errungen haben und bei denen die Anzahl der Wiederholungen durch fünf teilbar ist.
Darüber hinaus bedankte sich Dieter Goldschmidt besonders bei den Kinder- und Jugendbetreuern, deren verdienstvolles Wirken den Nachwuchs des TSV sichert.
Einleitend wies der Vorsitzende des TSV, Dieter Goldschmidt, ein weiteres Mal darauf hin, dass es dem Vorstand des Traditionsvereins besonders wichtig sei, solche Ehrungen aus dem Routineablauf einer Jahreshauptversammlung herauszunehmen, um die Bedeutung zu unterstreichen. Der Leiter der Leichtathletikabteilung, Rudolf Winkler, übernahm dann im weiteren Verlauf des Abends die Ehrung jener Sportler, die im letzten Jahr mit besonderen sportlichen Leis­tungen aufwarteten. Dies waren vor allem Dorothea Winkler, die in ihrer Altersklasse erneut den Bezirksmeistertitel im Kugelstoßen erringen konnte, und Hans-Erwin Bock, der, wie im Vorjahr, ein weiteres Mal Bezirksmeister im 5000-Meter-Lauf wurde. Dorothea Winkler nimmt zudem unverändert den zweiten Platz in der Landesbes­tenliste ein. Mit einer Urkunde für hervorragende sportliche Leistungen im Bereich „Sportabzeichen“ wurden anschlie­ßend von Rudolf Winkler folgende Mitglieder zum Teil in Abwesenheit ausgezeichnet (Anzahl der Wiederholungsprüfungen in Klammern): Chris­tiane Lange (5), Kathrin Walter (5), Heidi Ahfeldt (10), Detlef Mitzinneck (10), Angelika Kolle (15), Hedda Kolle (15), Achim Kucz (20), Martina Anders (30), Manfred Weitz (35), Marlis Bock (40) und Hans-Erwin Bock (40).
Ehrenurkunden, verbunden mit Worten des Dankes erhielten: für 25-jährige treue Mitgliedschaft Martina Bergmann, für 30-jährige Mitgliedschaft Joachim Bergmann, Hermann Müller, Gisela Müller, Jörg Trafoier und Dirk Steckert, für 40-jährige Mitgliedschaft Sabine Pöppe, Uwe Rode, Helga Rieke, Bärbel Gittermann, Armin Schittenhelm, Friedrich-Wilhelm Voß und Meike Wilsmann sowie gar für 50-jährige Mitgliedschaft Erwin Carl, Gus­tav Herrmann, Frank Sydekum und Manfred Weitz.
Als äußeres Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte Dieter Goldschmidt sodann den vielen ehrenamtlichen Trainern und Betreuern, die ihre Aufgaben jahrein und jahraus und zum Teil schon über Jahrzehnte ohne Entgelt und ohne Aufwandsentschädigung wahrnehmen und so die vielfältige Sportförderung durch den TSV überhaupt erst ermöglichen, ein kleines Geschenk. Im Einzelnen wurden geehrt: Heidi Ahfeldt, Henning Anders, Jochen Bergmann, Philip Bergmann, Jurek Holzenleuchter, Sven Holzenleuchter, Susanne Kriegener, Erich Mönnich, Harald Püster, Friedmar Schmidt, Ka­tharina Schmidt, Dirk Steckert und Matthias Weber. Besondere Worte des Dankes richtete Goldschmidt aber auch an Dorle Carl und Angelika Holzenleuchter dafür, dass sie bei Veranstaltungen jeglicher Art immer den Service in vorbildlicher Weise sicherstellten.