1:0 – SV Neuwallmoden bleibt im Titelrennen

Der SV Union zeigte Kampfeswillen und kaufte den Münchehöfern den Schneid ab. (Foto: Strache)

Kreisliga Goslar: SG Ildehausen-Kirchberg landet wichtigen Sieg / SV Union trotzt TSV Münchehof ein Remis ab

Münchehof / Neuwallmoden / Ildehausen / Kirchberg (uk / mn). Der SV Neuwallmoden sammelt weiter Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Der TSV Münchehof kommt im Lokalderby gegen den SV Union Seesen nicht über ein Remis hinaus. Die SG Ildehausen-Kirchberg darf indes für die Nordharzliga planen.

Neuwall. – Vienenb. 1:0
Einen wichtigen Erfolg konnte gestern der SV Neuwallmoden in der Kreisliga Goslar im Kampf um die Meisterschaft einfahren. Die Mannschaft von Trainer Danile Ludwig erarbeitete sich gegen die FG Vienenburg/Wiedelah ein 1:0-Sieg. Den Treffer für die Gastgeber erzielte Alexander Haas in der 65. Minute. Manager Sebastian Niemand räumte nach dem Spiel zwar ein, dass die Mannschaft sehr schwach gespielt habe und der Sieg als relativ glücklich zu bezeichnen sei. Die Leistung jedoch in Anbetracht der Drucksituation in Ordnung war. Die Meisterschaft rückt damit ein weiteres Stück näher.

Jerstedt – Ildeh./Kirchb. 1:3
Einen ganz wichtigenSieg hat die Krzyminski-Elf in Jerstedt eingefahren.Damit ist die Tür zur Nordharzliga weit aufgestoßen. Die Führung von Jihad Badawi (14.) nach starkem Beginn glichen die Gastgeber vor dem Wechsel aus (38.). Nach dem Wechsel erhöhte die SG denDruck und kam durch die beiden Treffer von Jobst von Petersdorff (61.) und Dennis Küffner (80.) zum verdienten Auswärtssieg.

Münchehof – U. Seesen 1:1
Keinen Sieger gab es im Lokalderby zwischen dem TSV Münchehof und dem SV Union Seesen. Die Mannschaften trennten nach einem kämpferischen Spiele 1:1 (0:1)-Unentschieden. Das 0:1 erzielte Ozan Defli in der 35. Minute für den SV Union Seesen. Christoph Mönnich konnte den Ausgleich für die Münchehöfer erst in der 74. Minute besogen. Münchehofs Trainer Kai Möhlenbrock zeigte sich nach dem Spiel enttäuscht von der Leistung seiner Mannschaft. „Wir haben viel zu umständlich gespielt und einfach nicht den Abschluss vor dem Tor gesucht“, so Möhlenbrock gegenüber dem „Beobachter“. Der SV Union Seesen hat bärenstark gekämpft und somit verdient einen Punkt eingefahren.