70 Jahre dem Fußball eng verbunden

Die Teilnehmer des DFB-Parcours.
 
Scheckübergabe vom 1. Vorsitzenden Rolf Schulz an Walter Wilsmann.

TSV Münchehof: Gelungener Veranstaltungstag mit DFB-Geschicklichkeitsparcour und Fußball-Spaßturnier

Die Fußballabteilung des TSV Münchehof hat jetzt ihr 70-jähriges Jubiläum mit einem Veranstaltungstag kräftig gefeiert.

Mit dem Wetter hatten die TSVer richtig Glück, denn bis auf einige kleine Schauer am Nachmittag blieb es trocken und es wurde bei fast durchgehendem Sonnenschein sogar richtig warm. So konnten die einzelnen Veranstaltungen unter guter Beteiligung problemlos durchgezogen werden. Die Verantwortlichen konnten am Ende mit fug und recht von einem gelungenen Tag sprechen, der auch viele Münchehöfer angezogen hat, die sonst nicht zum Sportplatz kommen.
TSV-Jugendleiter und Organisator Jens Wagner konnte vormittags über 40 Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren am Sportplatz zum DFB-Geschicklichkeitsparcours begrüßen. Die Kinder mussten fünf Stationen ablegen, bei denen Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Motorik gefragt waren. So konnte Jens Wagner nach etwa zwei Stunden Anstrengung und Spaß das DFB-Fußballabzeichen für die älteren Kinder sowie das DFB- Fußball-Schnupperabzeichen für die kleineren in Form von Urkunden übergeben. Die Kinder hatten sichtlichen Spaß und wurden von Spielern der ersten Fußballherrenmannschaft betreut.
Um 13.30 Uhr erfolgte unter Leitung des Unparteiischen Frank Weida (Herrhausen), der für den TSV pfeift, das Kleinfeld-Spaßturnier ebenfalls mit über 40 Teilnehmern. Die Organisation hatte Tim Holzhausen übernommen, der folgende fünf Teams ausloste:
Team 1: Andy Geibel, Torben Kolle, Henning Anders, Tim Holzhausen, Patrick Stroer, Jana Omiecina, Philip Schittenhelm.
Team 2: Sven Holzenleuchter, Dagmar Warnecke, Jannik Dicke, Marina Pägert, Philip Carl (P 3), Kevin Lüs und Simon Kobbe.
Team 3: Henner Börker, Jens Wagner, Jannis Nordmann, Jochen Bergmann, Marwin Gerke, Harri Sennesch und Philipp Bergmann (Flipper).
Team 4: Loredana Ahfeldt, Timm Ahfeldt, Dieter Fiebrich, Wolfgang Probst, Martin Hoffmann, Tobias Gädecke, Thorsten Friedhoff und Michael Jacobs.
Team 5: Dieter Gebhardt, Georg Kinat, Dennis Pägert, Frank Hermann, Nadine Holzenleuchter. Jan Bergmann, Kai Strobel und Valentino Crocetti.
Vor Beginn des Turniers begrüßte Fußball-Chef Walter Wilsmann die Teilnehmer mit einer launigen Ansprache. Der brachte ganz deutlich seine Freude zum Ausdruck über die Meisterschaft und den Aufstieg der 1. Herren in die Bezirksliga. Davon habe er lange geträumt, und dieser Traum sei nun wahr geworden. Er sei überglücklich darüber, dass der TSV jetzt die neue Nummer eins sei und hänge deshalb auch noch ein Jahr als Fußballobmann dran. Alle sollten sich jedoch Gedanken über einen Nachfolger machen.
Dann gab er den Startschuss zu dem kurzweiligen Turnier. Nach Abschluss der Spiele hatte Team 3 die Nase im Endspiel knapp vorn und gewann das Turnier vor Team 1. Bei der anschließenden Siegerehrung durch Walter Wilsmann und Rolf Schulz, übergab der 1. Vorsitzende des TSV, der in seiner Ansprache die Verdienste von Walter Wilsmann, Jochen Bergmann und der 1. Herren lobte, einen Umschlag für die Fußballarbeit im TSV. Gleichzeitig überbrachte er die Grüße von Ortsbürgermeisterin Dorothea Uthe-Meier, die dem Turnier einen Kurzbesuch abgestattet hatte.
Viele Münchehöfer und sonstige Gäste hatten den Weg zum Sportplatz gefunden. Besonders erfreut waren die Veranstalter über den Besuch von Ewald Hurlemann, der mit über 90 Jahren noch bei bester Gesundheit ist und 1954 1. Vorsitzender des TSV wurde, also vor über 60 Jahren.
Von der Meistermannschaft 1965 waren Alwin Karges und natürlich Walter Wilsmann mit dabei. Sehr viele Kinder und Jugendliche ließen sich lecker Gegrilltes nicht entgehen. Es war eine gelungene Veranstaltung für Jung und Alt. Lenchen Holzenleuchter war mit über 90 Jahren die älteste Besucherin.
Und nebenbei konnten die Besucher auf einem Großfernseher die Spiele der Fußballeuropameisterschaft in Frankreich verfolgen. Die anschließende Open-Air-Fete reichte bis weit in die Nacht. Der Fußball rollt beim TSV auf einer Erfolgswelle. Im Zuge dieser Welle wurde nun auch eine zweite Fußballherrenmannschaft für die kommende Saison gemeldet.