Ahfeldt-Elf unterliegt mit 2:4

Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich auf dem Münchehöfer Sportplatz eine hitzige Partie.

Nordharzliga: TSV Münchehof kann Führung nicht halten / Rote Karte für Emekspor Langelsheim

Nach Schlusspfiff war die Enttäuschung riesengroß. Obwohl der TSV Münchehof knapp eine Stunde in Überzahl agierte, verspielte das Team eine 2:1-Führung. Letztlich mussten sich die Ahfeldt-Schützlinge vor heimischem Publikum mit 2:4 gegen Emekspor Langelsheim geschlagen geben.

Beiden Mannschaften merkte man von Beginn an den Siegeswillen an, wodurch eine hitzige Partie entstand. Nach einem Foulspiel an Jan Bergmann zeigte Schiedsrichter Michael Wehling einem Langelsheimer in der 36. Minute die rote Karte. Zuvor konnte der TSV-Kapitän seine Mannschaft in der 26. Minute nach einem schönen Solo mit 1:0 in Führung bringen. Den Führungstreffer konnte der Gast nach 29. Minuten durch einen Elfmeter zum 1:1 ausgleichen.
Nachdem beide Mannschaften beim Stand von 1:1 in die zweite Halbzeit gingen, übernahm der TSV sofort die Spielkontrolle und ging bereits in der 47. Spielminute nach einem unhaltbaren Schuss von Eric Pägert in Führung.
Den Vorsprung konnte der Gastgeber jedoch nicht lange halten. Bereits sechs Minuten später erzielten die Langelsheimer nach einem schönen Konter den Ausgleichstreffer. Für die Münchehöfer sollte es dann noch schlimmer kommen: Der TSV drängte im weiteren Verlauf auf das dritte Tor und hatte vor allem in der 77. und 81. Minute aussichtsreiche Torgelegenheiten. Jedoch haperte es mal wieder im Abschluss. Der Gast machte es dann besser: Durch das weite Vorrücken der Münchehöfer ergaben sich große Räume, die Emekspor zu nutzen wusste. Nach einem vermeidbaren Ballverlust der Heimmannschaft, erzielte die in Unterzahl spielende Mannschaft nach einem schnell vorgetragenen Konter den Führungstreffer.
In der 87. Minute sahen die Zuschauer dann noch den Schlusstreffer zum 2:4, der die Pleite des TSV besiegelte. Ein Freistoß aus der eigenen Hälfte diente als Vorlage für den letzten Höhepunkt.