Findet Menge-Elf zurück in Erfolgsspur

Kann der FC Rhüden, wie hier gegen den TSV Immenrode, nach zwei Unentscheiden nun wieder jubeln? Am Sonntag ist die SG Schladen/Gielde zu Gast.

Nordharzliga: FC Rhüden empfängt SG Schladen/Gielde / TSV Münchehof will nachlegen

Endlich wieder ein Heimspiel für die „Erste“ des TSV Münchehof. Nach drei Auswärtspartien, bei denen man satte sieben Punkte einfuhr, kommt nun die SG Steinlah/Haverlah an den Pandelbach.
Die Gäste sind ein gänzlich unbeschriebenes Blatt für das Team von Coach Kai Möhlenbrock. Die letzten Ergebnisse lassen allerdings darauf schließen, dass sich die Gäste nach schwachen Saisonstart gefangen haben. Dies musste auch Meisterschaftsanwärter FC Rhüden spüren und war froh, kurz vor Spielende noch den 2:2-Ausgleich geschafft zu haben. Zudem gelten die SGer als sehr zweikampfstark. Der TSV will dagegen halten und mit einem Sieg weiter Druck auf Tabellenführer TSKV Goslar ausüben. Das Spiel beginnt um 14:30 Uhr in der Walter Wilsmann Arena in Münchehof.
Die Rhüdener wollen nach zuletzt zwei Unentschieden wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Besonders die Punkteteilung bei der SG Steinlah/Haverlah ärgert die Rhüdener, da die Mannschaft hier deutlich unter ihren Möglichkeiten agierte. Am Sonntag ist nun die SG Schladen/Gielde zu Gast, Anstoß auf dem Wilhelm-Flügge-Platz ist um 14:30 Uhr Uhr.
Bereits Ende August kam es zum Aufeinandertreffen beider Teams im Kreispokal, das der FC RW Rhüden mit 3:1 in Schladen verdient für sich entschied. Die Gäste belegen derzeit den 7. Rang bei einer Ausbeute von 13 Punkten aus neun Spielen. Die Rhüdener wollen wieder an ihre guten Leistungen anknüpfen und die drei Punkte für sich verbuchen. Coach Michael Menge stehen dafür außer Patrick Nimke (Knieverletzung) alle Akteure zur Verfügung. Die zweite Mannschaft des FC RW Rhüden spielt am Sonntag bereits um 12:30 Uhr beim SV Upen II. Die FC-Damen sind noch früher dran und empfangen um 11 Uhr den GSC 08/Sudmerberg.
Am heutigen Sonnabend stehen zudem drei Jugendpartien in Rhüden auf dem Programm. Um 13 Uhr empfangen die E-Junioren die JSG Wolfshagen/Lautenthal II, um 14 Uhr spielen die C-Junioren gegen den VfL Oker und um 17:30 Uhr geht es für die A-Junioren gegen die JSG Harlingerode/Göttingerode.