Fußball-Teams des TSV allesamt auswärts im Punktspieleinsatz

Kreisliga Goslar: Möhlenbrock-Team hofft auf Dreier bei der TSGJerstedt /Reseve reist zumVfBDörntenII

Münchehof (TA / mö). Beim TSV Münchehof sind an diesem Fußballwochenende alle vier Teams auswärts im Punktspieleinsatz. Während die Altsenioren bereits gestern Abend gegen den SV Union Seesen gegen den Ball traten, bekommen es die Möhlenbrock-Schützlinge am morgigen Sonntag mit der SG Klein Mahner zu tun. Der TSVist Favorit in dieser Begegnung. Die Herren-Reserve reist dagegen zur zweiten Garnitur des VfB Dörnten, und die Frauen werden vom FC Alte­nau empfangen.

Kreisliga Goslar: SGKlein Mahner – TSV Münchehof I (Sonntag, 15 Uhr):
Die erste Garnitur des TSV Münchehof muss erneut nach Klein Mahner reisen. Bereits am 14. September war man in Klein Mahner zu Gast, um das fällige Achtelfinale auszutragen. Am Ende gewann der TSV knapp mit 3:2. Nun geht es für die Möhlenbrock-Schützlinge um Punkte. Der TSV geht zwar wieder favorisiert in dieses Match, das Team wird den Gegner aber auf keinen Fall unterschätzen. Die Gastgeber befinden sich zwar zurzeit am Ende der Tabelle, aber fighten können sie, das hat der TSV im Pokalspiel erfahren müssen. Trotzdem will Coach Kai Möhlenbrock natürlich einen weiteren „Dreier“ verbuchen, denn er will „den großen Vier“ in der Liga weiter auf den Fersen bleiben. Das Spiel beginnt um 15 Uhr in Klein Mahner.

3. KK Goslar: VfB Dörnten II – TSV Münchehof II (Sonntag, 13 Uhr):
Die Holzenleuchter-Elf kam zuletzt gegen die Reserve des SV Engelade-Bilderlahe mit 1:9 arg unter die Räder. Dabei kassierte der TSV Gegentreffer Nr. 1 erst in der 28. Spielminute, dem jedoch unverständlicherweise der Totaleinbruch folgte. Den Ehrentreffer für die Pandelbacher erzielte per Foulelfmeter der Coach selbst. Am morgigen Sonntag soll nun gegen den VfB Dörnten II (7. mit 6 Punkten aus 4 Spielen) endlich wieder ein Sieg her.
Der letzte datiert immer noch vom ersten Spieltag, so dass es für die Münchehöfer eine Niederlagenserie von vier Spielen zu stoppen gilt. Mit der richtigen Einstellung und mehr Geduld als zuletzt sollte dies auf jeden Fall im Bereich des Möglichen liegen.

1. KK Goslar (Frauen, 7er): FC Altenau – TSV Münchehof (Sonntag, 11 Uhr):
Die TSV-Damen blicken auf ein umkämpftes und insgesamt leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden beim SV Göttingerode zurück, gegen den Sarah Meier zur zwischenzeitlichen Führung traf. Am heutigen Sonnabend bekommen es die Münchehöferinnen nun mit dem FC Altenau (4. mit 6 Punkten aus 3 Spielen) zu tun, der aktuell einen Platz vor dem TSV (5. mit 4 Punkten aus 2 Spielen) rangiert.