Letztes Heimspiel für Münchehof

Der TSV Münchehof bestreitet am heutigen Mittwoch um 18.30 Uhr das letzte Heimspiel der ersten Bezirksligasaison.

Gegner ist die Fußballgemeinschaft (FG) Vienenburg/Wiedelah, die auf dem sechsten Platz rangiert und ihre bislang beste Bezirksligasaison spielt. Die Ahfeldt-Schützlinge kassierten gegen diesen Gegner im Hinspiel mit 5:0 die höchste Niederlage und waren dabei letzten Endes völlig chancenlos. Die Vienenburger überzeugten mit schnörkellosem Kraftfußball und spielten die TSVer „an die Wand“. Sehr schnell, mit viel Druck und starken Außenverteidigern – das war das Spiel der FG. Die Münchehöfer wirkten zuletzt saft- und kraftlos. Sicherlich hat die erste Bezirksligasaison mit zuletzt vielen „englischen Wochen“ Kraft gekostet. Im letzten Heimspiel sollten sich die Ahfeldt- Schützlinge noch einmal aufraffen und alles mobilisieren, was möglich ist. Dem Gegner das Spiel aufzwingen (und nicht umgekehrt) muss die Devise heißen. Die personellen Voraussetzungen sind allerdings nicht so gut, weil mit Kapitän Philip Bergmann (5. gelbe Karte) und Alexander Krause (weiterhin Knieprobleme) zwei Anführer der Mannschaft fehlen. Tim Holzhausen (Arbeit) und Alexander Nickel (Rücken) fallen ebenfalls aus. Hinter Rene Nolte und Andy Geibel stehen noch Fragezeichen. So muss der zuletzt starke Marius Carl die Leaderrolle übernehmen.