TSV-Damen feiern dritten Sieg im dritten Spiel

1. Nordharzklasse: 4:0 gegen den SC Harlingerode

Die TSV-Damen bekamen es am vergangenen Samstag in Münchehof mit dem SC Harlingerode zu tun. Nach kleineren Startschwierigkeiten gegen die zuweilen im Zweikampf unfair agierenden Gäste konnten die TSVerinnen trotz mehrfacher Torchancen erst in der 39. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Ein von Franziska Jagals satt getretener Freistoß fand nach Umwegen über den Innenpfosten seinen Weg ins Tor.
Die Torausbeute sollte in der zweiten Halbzeit deutlich besser ausfallen. Zunächst erzielte Katharina Karge in der 56. Minute ein Traumtor. Ihr fulminanter Schuss aus rund 30 Metern schlug unhaltbar im oberen Winkel des Gäste-Gehäuses ein. Das 3:0 für die Münchehöferinnen besorgte dann Dorothea Habekost (70.) nach schönem Zuspiel von der beherzt aufspielenden Karin Sauthof. Letztere war es auch, die in der 75. Minute strafstoßwürdig zu Fall gebracht wurde und den fälligen Achtmeter selbst souverän zum 4:0-Endstand verwandelte.
Nach diesem dritten Punktspielsieg in Folge rangieren die TSVerinnen auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem SV Upen II. Am kommenden Sonnabend um 17.45 Uhr steht der TSV dann in Erwartung des FC Altenau. Der FC ist noch ungeschlagen, hat von den drei Spielen allerdings nur eines gewonnen.

TSV Münchehof: Verena Schneider, Karin Sauthof, Katharina Karge, Franziska Marx, Dorothea Habekost (Ronja Franz), Franziska Jagals und Susanne Krügener (Pia Hillebrecht).