TSV Münchehof in Wiedelah

Münchehof (mö). In der ersten Pokalrunde muss der TSV Münchehof nach Wiedelah reisen. Dort wird sich der Kreisligist mit dem ansässigen WSV messen. Für Coach Kai Möhlenbrock ist dieses Los alles andere als ein „Glückslos“. Der WSV liegt dem TSV einfach nicht, man tat sich gegen diesen Gegner immer sehr schwer. Zudem muss er auf Mittelfeldmotor Marius Carl verzichten. Trotzdem hofft der Münchehofer Anhang auf das Erreichen der zweiten Runde. Das Spiel beginnt um 15 Uhr in Wiedelah.