TSV-Reserve besiegt SV Emekspor II 3:2

Münchehof (TA). Der TSV Münchehof hat ein sehr erfolgreiches Fußball-Wochenende hinter sich. Während die Alt-Senioren (Ü40) gegen die SG Bornhausen/Engelade 2:2-unentschieden spielten, konnten alle anderen TSV-Teams ihre Spiele gewinnen. Die Frauen feierten einen 3:1-Sieg über die SG Wolbrechtshausen/Gladebeck, die Reserve der Herren bezwang die zweite Garde des SV Emekspor Langelsheim mit 3:2, und die Möhlenbrock-Elf steht nach dem 3:2-Erfolg über die SG Vienenburg/W./Lochtum kurz vor dem Aufstieg in die Kreisliga.
Die Carl-Schützlinge mussten zuletzt eine ganz bittere 0:3-Schlappe gegen das Tabellenschlusslicht vom SV Göttingerode II einstecken, der damit zu seinem ersten Saisonsieg überhaupt kam. Glücklicherweise konnten die TSVer diese Peinlichkeit am vergangenen Sonntag wieder einigermaßen gutmachen, indem man, unter Aushilfe einiger Spieler der Ü40, die Reserve des SV Emekspor Langelsheim verdient mit 3:2-Toren bezwingen konnte. Bereits zur Halbzeit lagen die Pandelbacher nach Toren von Roy Ohlbrecht (FE, 36.) und Philipp Carl (42.) mit 2:0 in Führung.
In der zweiten Spielhälfte machten es die Münchehöfer dann allerdings unnötig spannend, indem man in der 62. und der 75. Spielminute jeweils den 2:1 beziehungsweise 3:2-Anschlusstreffer hinnehmen musste. Für die zwischenzeitliche 3:1-Führung sorgte Sven Holzenleuchter, wiederum durch einen Foulelfmeter. Nach diesem Sieg bekleiden die TSVer weiterhin den drittletzten Tabellenrang. Der Vorsprung auf den TSV Westerode II beträgt dabei lediglich einen Zähler, wobei die Pandelbacher sogar noch ein Spiel mehr absolviert haben.

TSV Münchehof II: Hol. Börker, St. Grotjahn, W. Zeleny, J. Holzenleuchter, Krzysanowski, Schalitz, Ohlbrecht, S. Holzenleuchter, Faulborn, Friedhoff, P. Carl. Eingewechselt wurde Sonnenberg.