TSV-Reserve gastiert beim Lokalrivalen

Münchehof (TA). An diesem Wochenende haben beim TSV Münchehof die Frauen und die Möhlenbrock-Elf Heimrecht. Wäh­rend die TSV-Damen am heutigen Sonnabend die SG Denkershausen/Lagershausen empfangen, bekommt es die „Erste“ morgen mit dem FC Zellerfeld zu tun. Die „Zweite“ gastiert dagegen bei der Reserve der SG Ildehausen/Kirchberg zum Lokalderby.
3. KK Goslar: SG Ildehausen/Kirchberg II – TSV Münchehof II (Sonntag, 12.30 Uhr)
Die Carl-Schützlinge konnten sich nach ihrer frus­trierenden Niederlagenserie unter der Woche endlich wieder über einen Sieg freuen. Der SV Upen II wurde nach tollem Kampf mit 3:2 bezwungen. Damit haben die TSVer, die sich trotz des Sieges weiterhin auf dem drittletzten Tabellenrang wiederfinden, den Abstand auf den Viertletzten zumindest auf fünf Punkte verringert. Aus diesem Erfolg sollten die Pandelbacher auf jeden Fall neues Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geschöpft haben. So auch für das morgige Lokalderby gegen die zweite Garde der SG Ildehausen/Kirchberg. Das Hinspiel endete 1:1-unentschieden.
KL Northeim/Einbeck (Frauen): TSV Münchehof – SG Denkershausen/Lagershausen (heute, Sonnabend, 17 Uhr)
Die TSV-Damen von Friedmar Schmidt stehen heute in Erwartung einer äußerst wichtigen Begegnung. Zu Gast beim TSV ist die SG Denkershausen/Lagershausen (4.), die in der Tabelle nur einen Zähler hinter den TSV­erinnen (3.) rangieren. Konkret geht es also darum, die SG auf Distanz zu halten und gleichzeitig nicht den Anschluss an den FC Lindau (2.) zu verlieren, der aktuell drei Punkte Vorsprung auf den TSV hat.