Ü40: TSV Münchehof kann den freien Fall stoppen

1. Nordharzklasse: 1:1 beim TSV Wolfshagen / Am Sonnabend Oktoberfest im Dorfgemeinschaftshaus

Das Ü40-Team des TSV Münchehof hat nach drei Niederlagen in Folge den „freien Fall“ mit einem 1:1-Unentschieden auswärts beim TSV Wolfshagen gestoppt und wieder einmal eine bessere Leistung gezeigt. Mit acht Punkten nach sieben Spielen rangieren die TSVer nun auf dem sechsten Platz. Am kommenden Wochenende sind die Münchehöfer spielfrei. Da ist dann Zeit für das Oktoberfest am Sonnabend. Einlass im Dorfgemeinschaftshaus ist ab 19.30 Uhr. Das nächste Punktspiel findet am Freitag, 26. Oktober, um 19 Uhr auswärts bei der SG Lautenthal/Wildemann statt.
Betreuer Dieter Goldschmidt war erleichtert: „Endlich wieder einmal eines unserer besseren Spiele“, sagte er nach dem Abpfiff. Normalerweise hätte es mit einem Münchehöfer Sieg enden müssen. Aber die TSVer schafften es trotz guter Möglichkeiten nicht, den Sack zu zu machen und das vorentscheidende 2:0 zu erzielen. Stattdesssen gelang dem Tabellenzweiten in der 59. Minute das 1:1 und damit die etwas glückliche Punkteteilung.
Thorsten Friedhoff hatte sich in der 9. Minute den Ball erkämpft und für Peter Gerhards aufgelegt, der zum 1:0 für die TSVer vollstreckte. Danach lief es für die Münchehöfer gut. In der 27. Minute die Riesenchance für Michael Bauerochse, der aus 15 m fulminant abzog. Der Torwart konnte das Leder aber noch um den Pfosten zur Ecke lenken. Nach dem Wechsel legte Michael Bauerochse für Harri Sennesch vor, der beim Abschluss aber kein Glück hatte. Zwei Minuten vor Spielschluss, als die Münchehöfer dem 2:0 deutlich näher waren, erzielte Wolfshagen das 1:1. Trotzdem waren die Münchehöfer am Ende damit zufrieden, den „freien Fall“ gestoppt zu haben.

TSV Münchehof: Klaus Vibrans, Michael Bauerochse, Wolfgang Zeleny, Frank Hermann, Peter Gerhards, Christian Berciu, Thorsten Friedhoff, Markusl Kobbe und Harry Sennesch.