Gegen Klein Mahner und den VfL Oker II

Kreisliga Goslar: Das Programm über die Feiertage

Neuwallmoden (SN). Wie die meisten Vereine hat auch Kreisligist SV Neuwallmoden ein volles Osterprogramm. Am Samstag trifft der SVN auf die SG Klein Mahner, die im Kampf gegen den Abstieg jeden Punkt brauchen und extrem motiviert in die Partie gehen werden. Die SG gilt als kampfstarke Mannschaft, bei welcher der Gegner sich nicht von der teilweise robusten Spielweise einschüchtern lassen darf. Und genau das muss die junge SVN-Mannschaft beherzigen, um die drei Punkte in Neuwallmoden zu lassen.
Am Montag wird mit der Reserve des VfL Oker die Mannschaft der Stunde erwartet. Die Kicker um Spielertrainer Dennis Gläser haben momentan einen echten Lauf und schießen Tor um Tor. Im Hinspiel gab's einen hart umkämpfen, aber verdienten 3:4-Auswärtssieg. Um diesen Erfolg zu wiederholen, muss der SVN alle Kräfte bündeln und hochkonzentriert in die Partie gehen. Insbesondere der Toptorjäger der letzten Kreisliga-Runde, Marian Makowski, der auch diese Saison wieder ordentlich Zielwasser getrunken hat, wird die Abwehrreihe des SV Neuwallmoden mit seiner unberechenbaren Spielweise sicherlich gut beschäftigen.
Insgesamt müssen die Neuwallmodener im Defensivbereich in beiden Osterspielen gut stehen und selbst ihre gefährlichen Stürmer in Szene setzen, welche immer für ein Tor gut sind.
Fehlen werden definitiv die bekannten Langzeitverletzen Kelpe, Kocea und Heindorf. Der Einsatz diverser Spieler steht noch auf der Kippe. Erfreulich ist, dass ab kommenden Montag der bislang gesperrte Deniz Metin spielberechtigt ist, und auf seinen ersten Einsatz „brennt“.