Neuwallmoden weiterhin in der Erfolgsspur

Zu einem unerwarteten Teilerfolg kam am Mittwoch der SV Neuwallmoden in der Bezirksliga 3 gegen den SV Innersteteal. Nachdem die Ludwig-Elf in der ersten Halbzeit nicht richtig ins Spiel fand und nach Treffern von Benjamin Meyer und Iles Ozdoev zurecht mit 0:2 hinten lag, kam der SV in den zweiten 45 Minuten besser in die Partie. Mit toller Moral kämpften sich die Neuwallmodener zurück und konnten den Rückstand dank zweier Metze-Tore egalisieren. Als Dirk Schneider gar das 3:2 erzielte schien sich die nächste Überraschung anzubahnen, doch leider erzielte Sven Jakobsche in der 90. Minute den Ausgleich. Vor einer weiteren schweren Aufgabe steht der SVN am Sonntag. Die Reise geht zu einer der spielstärksten Mannschaften der Bezirksliga, dem SV Salder. Die Mannschaft von Trainer Matejasik hat sich in den letzten Jahren in die Spitzengruppe der Liga geschlichen und mischt auch in diesem Jahr wieder um die Titelvergabe mit. Die junge Elf um den zuletzt überragenden Kapitän Rittel ist bekannt für ihren flüssigen Kombina­tionsfußball und auch der Abgang von Torjäger Günther hat keine allzu große Lücke hinterlassen. Außer dem verletzten Sean Casey und dem immer noch angeschlagenen Daniel Wilke hat der SVN-Coach alle Mann an Board.