Schwere Aufgabe für SVN

Bezirksliga: Neuwallmodener in Bad Harzburg

Zur TSG Bad Harzburg geht am Sonntag die Reise für den Bezirksligisten SV Neuwall­moden. Die TSG von Spielertrainer Marc Müller hatte sich vor der Saison in der Offensive personell stark verbessert und mit Timur Abali sowie Norman Ülzmann zwei prominente Neuzugänge präsentiert. Dazu gesellen sich noch der sehr spielstarke Daniel Thamm und der unberechenbare Sebastian Göppert, der auch schon für den VfR Osterode seine Fuß­ballstiefel schnürte.
Entsprechend klar waren auch die Ziele der Harzburger formuliert, doch haben unerwartete Niederlagen wie zum Beispiel gegen Üfingen oder Lichtenberg immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Trotzdem wollen die kompakten Harzburger nicht die Tuchfühlung zur Spitze verlieren und werden daher am Sonntag vor heimischen Publikum klar auf Sieg spielen.
„Ich habe Bad Harzburg beobachtet und sie haben mich spielerisch wie taktisch echt beeindruckt. Da wird einiges auf uns zukommen“, so Trainer Ludwig. Personell kehren Sean Casey und Ozan Kapici wieder zurück, dafür fehlen weiterhin Daniel Wilcke, Henrik Hoffmeister sowie Marcus Metze. Hinter Timo Rewitz steht noch ein großes Fragezeichen