SV Neuwallmoden trifft heute auf Rammelsberg II

Kreisliga Goslar: Mit einem Sieg kann der SVN zum Spitzenreiter FC Rhüden aufschließen

Neuwallmoden (SN). Bereits am heutigen Mittwoch gastiert die Reserve des SV Glück Auf Rammelsberg beim SV Neuwallmoden. Dieses Spiel ist bereits das Rückspiel in dieser Serie; das Hinspiel gewann der SV Neuwallmoden klar mit 5:0. Der SVN ist gut in Form, während die Rammelsberger auf Platz 12 der Tabelle rangieren. Dass die SVN-Mannschaft allerdings nicht abhebt und das Spiel konzentriert angeht, ist klare Ansage von Coach Ludwig. „Wir haben noch gar nichts erreicht und wollen zu Hause natürlich nachlegen“, so der Trainer. Am Sonntag kommt mit dem VfL Oker II ein weiteres Kellerkind zum SVN. Auch dieses Spiel muss erstmal gespielt werden, erwies sich die Okeraner Reserve in den letzten Jahren stets als unbequemer Gegner. „Und wenn wir beide Spiele jeweils 1:0 gewinnen, ist mir das auch egal – für uns zählen nur die Punkte. Wir nehmen jeden Gegner ernst und wollen jede Partie gewinnen. Wir dürfen nur nur nichts auf die leichte Schulter nehmen“, so Manager Niemand.
Personell kann der SV Neuwallmoden aus dem Vollen schöpfen, so dass Trainer Ludwig möglicherweise etwas rotieren lässt.