Ehrenzeichen in Gold für Helmut Lagies

Helmut Lagies (2. von rechts) wurde mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen in Gold für 40 Dienstjahre ausgezeichnet. Wilhelm Gaschler (Mitte) hält der Wehr seit 50 Jahren die Treue. (Foto: Vollmer)

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ortshausen / 90. Geburtstag in 2016

Für Bockenems Stadtbrandmeister Alfred Schneider und seinen Stellvertreter Ralf Sander hat nun wieder eine hektische Zeit begonnen. In den nächsten Wochen wird es kaum einen Sonnabend ohne eine Hauptversammlung geben. Zum ersten Rückblick hatte traditionell die Freiwillige Feuerwehr Ortshausen eingeladen. Dabei standen dann gleich einmal Ehrungen von zwei verdienten Feuerwehrleuten im Mittelpunkt. Helmut Lagies ist seit 40 Jahren aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Dafür wurde er vom Stadtbrandmeister mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes nahm Wilhelm Gaschler für seine 50-jährige Zugehörigkeit in Empfang. Für die Stadt Bockenem überreichte der stellvertretende Bürgermeister Karl-Heinz Hodur eine Urkunde.
In seinem Rückblick erinnerte Ortsbrandmeister Manuel Tammen an eine Personensuche sowie die Beseitigung von Ästen und Dachziegeln nach einem Sturmtief. Ein großes Projekt war die Pflasterung des Platzes vor dem Feuerwehrhaus. Unter der Regie von Bernd Winter wurden die aus den 1960-er Jahren stammenden Betonplatten gegen Pflastersteine ausgetauscht. „Ein Dank geht an alle Helfer, die in den drei Wochen vor dem Feuerwehrhaus tätig waren“, erklärte der Ortsbrandmeister.
Manuel Tammen berichtete ebenfalls von der neuen Zisterne, die über ein Fassungsvermögen von 100.000 Liter verfügt. Zunächst steht noch im Falle eines Falles der alte Löschteich zur Verfügung. Die Ortswehr kümmerte sich auch um die kleinen Einwohner. So stand im Sommer ein Kinderzelten auf dem Programm. Die Veranstaltung hatte allerdings unter heftigen Regenschauern zu leiden, sodass das Camp einen Tag früher beendet wurde. Das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Ortshausen hat noch einmal das TÜV-Prüfsiegel erhalten. „Im Bericht steht allerdings, dass neben den hartnäckigen Roststellen auch erhebliche Reparaturkosten beim nächsten Check im Jahr 2014 zu erwarten sind“, meinte Tammen.
Am Ende des offiziellen Teils folgten noch die Ernennung von Nicole Bauersfeld zur Feuerwehrfrau sowie die Beförderung von Werner Meyer zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. Im kommenden Jahr werden die Feste in Sottrum sowie Wesseln besucht. Im Jahr 2016 begeht die Ortshäuser Wehr ihren 90. Geburtstag mit einem großen Fest.
Der stellvertretende Bürgermeister Karl-Heinz Hodur, Stadtbrandmeister Alfred Schneider und Ortsvorsteher Bernd Winter bedankten sich bei den Feuerwehrleuten für die geleistete Arbeit zum Wohle der Bürger.