Kunst und Garten ziehen die Blicke auf sich

Erfrischung erwünscht: Sieglinde „Sissi“ Stallmann (2. von rechts) mit ihren Gastausstellern.

„Kunst im Sommer“: Sieglinde Stallmann sehr zufrieden

Die letzte Sommerveranstaltung während ihres Jubiläumsjahres verlief zu voller Zufriedenheit von Sieglinde Stallmann: „Es hat sich wieder gelohnt. Es waren viele, auch auswärtige Gäste hier, die sich sehr interessiert zeigten. Trotz der großen Hitze und heraufziehenden Gewitter wurde die ‘Kunst im Sommer’ gut angenommen.“

Unter den Sonnenschirmen und mit kleinen Wasserbecken ließ es sich im Freien aushalten. Zwar steht die im ganzen Garten verteilte Kunst im Vordergrund, doch auch der gepflegte Garten selbst zieht durchaus Blicke auf sich.
Zur Feier des zehnjährigen Jubiläums hatte sich Stallmann auch einige weitere Aussteller eingeladen. Brigitte Guse aus Volkersheim stellte eine Auswahl ihrer Aquarellbilder aus. Aus Nauen kam die Töpferin Sabine Meyer, die ihre Tonkunst präsentierte. Zur Kunst im Garten passt natürlich auch Heike Achilles aus Schlewecke mit ihren Rostobjekten. In und rund um die kleine Hütte am Garteneingang zeigten die drei Gäste ihre Arbeiten.
Beliebt sind bei den Besuchern aber auch die selbst gebackenen Torten. Passend zur Jahreszeit gab es diesmal viele verschiedene Obstsorten, von Erdbeertorte bis hin zu einem Maracujakuchen. Die nächste Veranstaltung ist dann das Adventscafé am 1. Adventssonntag.