Amtsgericht blieb verschlossen

Osterode (bo). Im Amtsgericht war am Montag kein Reinkommen. Am Wochenende spritzten unbekannte Täter eine unbekannte Flüssigkeit, vermutlich Sekundenkleber, in das Schloss der Eingangstür des Amtsgerichts Osterode. Montagmorgen konnte das Schloss nicht mehr geöffnet werden.
Nach Auskunft einer Mitarbeiterin ist das Schloss unbrauchbar geworden und muss erneuert werden; der Schaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.