Auffahrunfall am Zebrastreifen

Osterode (bo). Eine 36-jährige Osteroderin bremste vor einem Fußgängerüberweg in der Eisensteinstraße ihren Citroen ab, da ein Fahrradfahrer diesen bereits überquerte. Dieses Bremsmanöver bemerkte ein 20-jähriger Fahrzeugführer aus Osterode zu spät und fuhr trotz Vollbremsung mit seinem Seat auf. Der 18-jährige Fahrradfahrer blieb unverletzt. Aufgrund des Zusammenstoßes beider Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2000 Euro.