Ausbildung zum Vorlesepaten

Die Kreisvolkshochschule bietet am Sonnabend, 26. Januar, in der Zeit von 10 bis 16.30 Uhr einen Kurs zur Ausbildung von Vorlesepaten an. In Stadtbi­bliotheken, Kindertagessstätten und Grundschulen des Landkreises richten solche Paten Vorlesestunden aus, an denen Kinder unterschiedlicher Altersgruppen gern teilnehmen.
In den letzten Jahren gibt es immer mehr ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser, die sich über das Interesse der Kinder freuen und ihre Zeit zur Verfügung stellen. Durch starke berufliche Belastungen insbesondere der Alleinerziehenden, durch fehlende Netzwerke und durch den Wegfall der Großfamilie gibt es immer weniger Vorlesezeit in den Familien.
Vorlesen ist ein wichtiger Teil der Spracherziehung und bereitet mit dem dazu gehörenden dialogischem Erzählen aus der Welt der Erfahrungen der Kinder auf den lebenslang wichtigen Umgang mit Büchern vor.
Gutes Vorlesen hängt von guter Vorbereitung ab. Der Büchermarkt ist groß und der Vorleser muss sich vor der Lesestunde entscheiden. Das Alter der Kinder muss beachtet werden. Wie plane und gestalte ich die Vorlesezeit und was gehört alles dazu? Weiterhin sollen im Kurs Ferienpassangebote für Kinder besprochen werden. Nach dem 1. Kurs gibt es Vorlesepatentreffs, die mit Unterstützung der Stiftung Lesen und unter der Leitung von Regina Seeringer in Osterode stattfinden.
Anmeldungen nimmt die KVHS unter der Telefonnummer (05522) 960-450 entgegen. Interessierte werden gebeten, ein Lieblingsbuch aus ihrer Kinder- und Jugendzeit zum Kurs mitzubringen.