Berliner Comedy Nacht in der Stadthalle

Das krachtonesische Comedy-Duo aus Osterode. (Foto: bo)

Comedy Künstler aus Osterode komplettieren das Programm

Osterode (bo). Als absoluter Höhepunkt werden die beiden Musiker Martin Schnella und Kirsten Geile (beide: „Aus der Gegend“, „ Steel Protector“) bei der Berliner Comedy Night in der Stadthalle Osterode am Freitag, 10. September, gehandelt.
Ein einmaliges musikalisches Erlebnis! Das Duo aus dem fernöstlich gelegenen Krachtonesien überrascht mit traditionellen Interpretationen in der sehr seltenen, fast ausgestorbenen krachtonesischen Folkssprache.
Es existiert nur noch ein kleines Volk aus etwa 15 Familien. Um ihre Rasse vor dem Aussterben zu bewahren, sind die noch letzten Verbliebenen der Familie Bränkondäsch, Kriätschk & Matulla (Tulla) Bränkondäsch, in den zivilisierten Westen gereist, um mögliche Nachfahren zu zeugen. Ein interkontinentaler Tiertransport von Mastschweinen ermöglichte eine kostengünstige Reise. Um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, gibt das Duo kleine Konzerte mit Eigeninterpretationen westlicher Lieder. Dabei ist die typische krachtonesische Tracht bestehend aus liebevoll genähtem Garn selbstverständlich nicht wegzudenken.
Zum Einsatz kommen unter anderem seltene Instrumente wie das Krachtbort, die Krachte, das Krochteon und das handgefertigte Frumptzen. Im Namen ihres Volkes reisen Kriätschk Tulla mit ihrem Programm Friadusch bestimmt auch bald in ihre Stadt.
Rock und Kultur am Harz e.V. konnte die beiden für ein kurzes Set im Rahmen der Berliner Comedy Nacht in der Stadthalle am kommenden Freitag, 10. September, gewinnen. Ein Erlebnis der besonderen Art. Karten sind erhältlich in der Stadthalle im Vorverkauf für 11 Euro und an der Abendkasse für 15 Euro. Beginn ist um 20 Uhr.