Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd

Osterode (bo). Eine Verfolgungsjagd ereignete sich am Sonnabend gegen 17.20 Uhr in Osterode. Begonnen hat Verfolgungsfahrt in der Herzberger Straße.
Ein 58-jähriger Einwohner aus Osterode bog mit seinem Renault an der Einmündung Jacobitorstraße in die Herzberger Straße ein und missachtete die Vorfahrt eines von links kommenden Kleinwagens. Der Streifenwagen folgte dem Renault, um den Fahrer kontrollieren zu können. Der Fahrer erhöhte daraufhin seine Geschwindigkeit extrem; außerdem reagierte er nicht auf das eingeschaltete Blaulicht mit Martinshorn der Polizei.
Im weiteren Verlauf der Herzberger Straße überholte der Flüchtige weitere Pkw trotz Gegenverkehrs und erhöhte sein Tempo auf teilweise über 100 km/h. Anschließend fuhr dieser auf die B 243 in Richtung Seesen auf, wo die Verfolgungsfahrt mit überhöhter Geschwindigkeit weiter ging. An der Abfahrt Lasfelde verließ der Mann die B 243 und konnte anschließend im Bereich der Bahnunterführung Urtalsweg gestoppt werden. Während der Festnahme stellten die Beamten fest, dass der Osteroder unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund dessen wurde auf der Polizeidienststelle eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.