Bürgerentscheid zur Landtagswahl

Die Vertreter der Bürgerinitiative „Für Osterode“ haben deutlich gemacht, dass es für alle Beteiligten am Besten ist, wenn der Bürgerentscheid zur Kreisfusion zeitgleich mit der Landtagswahl am 20. Januar 2013 durchgeführt wird.
„So werden unnötige Kosten vermieden und die Bürgerinnen und Bürger können sich über Vor- und Nachteile der Fusionsalternativen angemessen informieren“, sagt Dr. Thomas Grammel von der BI, „in der Vergangenheit wurden insbesondere die Risiken und Nachteile des Göttinger Großkreises nicht ausreichend vermittelt. Um in der Fusionsfrage keine Zeit zu verlieren, wäre es auch sinnvoll, die Verhandlungen mit dem Landkreis Goslar unmittelbar wieder aufzunehmen“, so Dr. Grammel.
Die BI rät allen Bürgerinnen und Bürgern, sich umfassend über alle Auswirkungen der Landkreisfusion zu informieren. „Nicht alle Folgen, die ein Großkreis für die Bürgerinnen und Bürger hätte, wurden thematisiert“, sagt Jon Döring von der BI und rät zum Besuch der Website www.für-osterode.de, auf der zahlreiche Themen angesprochen werden: „Unser Internetauftritt entwickelt sich sehr viel positiver als ursprünglich erwartet, die Besucherzahlen der Website steigen stark an. Auch auf Facebook ist die BI mittlerweile vertreten. Wer den persönlichen Kontakt bevorzugt, ist auf unseren Monatstreffen im DaCapo willkommen, die am jeweils letzten Donnerstag im Monat um 19 Uhr stattfinden“.