Eine „beispielhafte Energiesparinitiative“

Landkreise gewinnen Deutschen Nachhaltigkeitspreis Wettbewerb „Unser Dorf spart Strom“

Den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Kommunen erhält in diesem Jahr der Wettbewerb „Unser Dorf spart Strom“ der Landkreise Northeim, Osterode am Harz  und Göttingen.

Caroline Werner (Landkreis Northeim) nahm am Montag in Stuttgart stellvertretend für die drei Landkreise den Preis entgegen.
Eine Arbeitsgruppe der drei Landkreise und der Energieagentur Region Göttingen hatte den Wettbewerb 2012 entwickelt, um zum Energiesparen anzuregen. Mit dem Wettbewerb „Unser Dorf spart Strom“ sollten Dörfer zwischen 100 und 1500 Einwohnern mindestens 50 Prozent ihrer Haushalte dazu motivieren, ihren Stromverbrauch innerhalb eines halben Jahres zu dokumentieren. Am Schluss prämierten die Organisatoren besonders aktive Dörfer mit einer hohen Teilnehmerzahl und die Orte mit einem besonders niedrigen Pro-Kopf-Verbrauch. Mit dem Wettbewerb konnten rund 9500 Personen zum Stromsparen bewegt werden. Die gewonnenen Daten helfen bei weiteren zielgerichteten Beratungen zur Energieeinsparung oder zur regenerativen Energieerzeugung.
Vertreter der drei Landkreis und der Energieagentur zeigten sich „hoch erfreut“ und „stolz“ über die Auszeichnung. Die Preisverleiher bezeichneten den Wettbewerb als „beispielhafte Energiesparinitiative“. Mit „Unser Dorf spart Strom“ sei das Thema Stromsparen, welches in der Kommunalpolitik und der Öffentlichkeit eher wenig Aufmerksamkeit genieße, für über ein Jahr deutlich ins öffentliche Interesse gerückt worden, lobten die Preisverleiher.