Ernährung, Bewegung und Entspannung

Sie freuen sich auf den „SportsFinderDay“ am 22. September: Teamleiter Jürgen Nagel, Abteilungsleiter Dietmar Grüning, Freddy Lang vom Landessportbund Hessen, Schulleiter Dr. Carsten Wehmeyer, sein Stellvertreter Thomas Tappe sowie Abteilungsleiter Georg Windus (von links).

„SportsFinderDay“ am 22. September an der BBS II Osterode / Mehr als 40 Sportangebote und gesundes Essen

Auf dem Gelände und in den Gebäuden der BBS II in Osterode wird es am Dienstag, 22. September, in der Zeit von 9 bis 14 Uhr sportlich zugehen. Die 600 Schüler können dann mehr als 40 Sport- und Bewegungsangebote testen. Auf dem Stundenplan steht nämlich an diesem Tag der „SportsFinderDay“. Er wird bereits seit zehn Jahren auf Initiative der Sportjugenden der Bundesländer durchgeführt. Den Schülern soll dabei der Zusammenhang zwischen ausgewogener Ernährung und ausreichender Bewegung vermittelt werden.

Bisher haben schon zirka 130 Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien am „SportsFinderDay“ teilgenommen. Mehr als 8000 Lehrer und rund 115.000 Schüler haben diesen Tag in der Vergangenheit bereits gemeinsam mit etwa 750 Vereinen auf die Beine gestellt. Berufsschulen waren bisher jedoch nur selten mit von der Partie. Genau das wird sich am 22. September ändern. Als die Sportlehrerschaft der BBS II Osterode von dieser Aktion im Internet gelesen hatte, fassten sie den Entschluss, sich gleich zu bewerben. Weil die Schule sowie die Sportjugend Hessen und Niedersachsen diesen Tag jedoch nicht alleine bewältigen können, hatten schon im Vorfeld Gespräche mit verschiedenen Vereinen im Kreis Osterode stattgefunden. Der erste Verein, der sofort seine Unterstützung zugesagt hatte, war der MTV Osterode. Mittlerweile sind mit dabei: das Fitnessstudio Injoy Osterode, der Judo Club, der Schachklub Bad Lauterberg, der Schachverein Osterode-Südharz und Boxer Nick Becker. Für kurzentschlossene Vereine besteht auch jetzt noch die Gelegenheit, sich anzumelden.
Schulleiter Dr. Carsten Wehmeyer, sein Stellvertreter Thomas Tappe, der Teamleiter für Sport an der BBS II, Jürgen Nagel, sowie die Abteilungsleiter Dietmar Grüning und Georg Windus trafen sich kürzlich mit Freddy Lang, dem Vertreter des Landessportbundes Hessen, um Einzelheiten zum „SportsFinderDay“ in Osterode zu besprechen.
Keine der sportlichen Aktionen wird am 22. September bewertet. Es gibt jedoch Punkte, die frei nach dem Motto „Wer sich an den Sportstationen betätigt, darf auch viel Essen“ direkt vor Ort gegen gesundes Essen eingelöst werden können. Das breit gefächerte Sport- und Bewegungs- sowie Denksport-Angebot soll die Schüler zum Mitmachen animieren. Es wird auch sieben Teamstationen geben, wo Vertrauen und Zusammenarbeit gefragt sind. Hierbei können Stempel auf einer Karte gesammelt werden. Bei sechs erreichten Stempeln erhalten die Schüler dann einen Gutschein für ein Probetraining in einem Verein ihrer Wahl. Es wird auch eine Wunschwand geben. An einer Wunschwand können sich die Schüler dazu äußern, welche Vereine beziehungsweise Aktionen ihnen am besten gefallen haben. Welcher Verein hier am Ende die meisten Pluspunkte erhalten hat, erhält 500 Euro zur Finanzierung von Übungsleiterstunden. Außerdem wird der „SportsFinderDay“ eine vom Siegerverein ins Leben gerufene Sport-AG bei ihrer Tätigkeit an der BBS II ein halbes Jahr lang unterstützen. Weitere Informationen zum „SportsFinderDay“ gibt es unter www.sportsfinderday.de.