Erst gebettelt dann gestohlen

Osterode (bo). Am Mittwoch, 13. Oktober, gegen 18.15 Uhr wurde ein 24-jähriger Mann an der Osteroder Lindenberghalle von mehreren Jugendlichen angehalten und bedrängt.
Sie bettelten ihn um Geld an, das sie angeblich benötigten, um Fahrkarten für den Zug zu kaufen. Sie schubsten den jungen Mann und forderten ihn auf, sein Geld herauszugeben. Als die Gruppe schließlich von dem Opfer abließ und davonlief, stellte der 24-Jährige fest, dass ihm seine Geldbörse mit 15 Euro Bargeld aus der Gesäßtasche entwendet worden war.
Einer der Täter, der Kleinste aus der Gruppe, soll südländisch ausgesehen haben und an Kinn und Wange frische Verletzungen gehabt haben. Bei der Verletzung am Kinn soll es sich um eine etwa zwei Zentimeter lange Platzwunde gehandelt haben, die mit drei oder vier Stichen mit blauen Fäden genäht war. Ein zweiter Jugendlicher aus der Tätergruppe soll bei kurzen blonden Haaren eine auffällige Haartolle gehabt haben, die sein Auge verdeckt hat. Hinweise auf die Täter bitte an die Polizei Osterode, Telefon (05522) 508-141.