Fuchs, Dachs, Hase und Waschbär im harmonischen Einsatz

Eine überaus große Zahl von Mitgliedern der Kreisjägerschaft und der stellvertretende Landrat Klaus Liebing ließen es sich nicht nehmen, an der offiziellen Vorstellung des Info Mobils teilzunehmen.

Info Mobil soll Kinder neugierig machen und ihr Interesse an der Natur wecken /Felle und Schwarten dürfen angefasst werden

„Unser neues Info Mobil sieht von außen ausgesprochen attraktiv aus, und es macht richtig Spaß, es über die Straßen im Landkreis Osterode rollen zu sehen“, so Dr. Karl Schumann, Vorsitzender der Jägerschaft, als er einer großen Mitgliederzahl der Kreisjägerschaft den neuen, von außen sehr interessant gestalteten, Anhäger präsentierte. Unter den Gästen war auch der stellvertretende Landrat, Klaus Liebing, welcher ebenso mit seiner Freude nicht hinterm Berg hielt und dem Info Mobil bei seinen Einsätzen in den Kindergärten und Schulen viel Erfolg wünschte. Er sprach der Kreisjägerschaft ein großes Dankeschön für deren Engagement aus.
Claus-Wilhelm Deig, Kreisjägermeister und 2. Vorsitzender der Jägerschaft, erinnerte daran, dass es vielen Sponsoren und deren finanziellen Unterstützung erst möglich machten, einen geräumigen Anhäger in ein neues Info Mobil auszubauen, und dieses ins Rollen zu bringen. Denn ohne der Bingo Umweltstiftung Niedersachsen, der Sparkasse Osterode am Harz, dem Agrarmarkt Deppe und allen anderen Spendern, die sich schon beim Start des ersten Info Mobils 2004 engagiert haben, wäre dies so nicht möglich gewesen. „Nun wartet ein moderner Anhänger mit den bewährten Präparaten und zeitgemäßer Technik, wie beispielsweise Flachbildschirm, Laptop, Beamer und Leinwand, darauf, für Präsentationen und Vorträge ausgeliehen zu werden“, so Deig weiter.
Dr. Schumann verwies darauf, dass nicht nur die Jägerinnen und Jäger im Kreis Osterode, sondern in ganz Deutschland die Initiative „Lernort Natur“ geschaffen hätten, weil Kinder zunehmend den direkten Kontakt zur Natur verlieren. „Um sie wieder neugierig zu machen, und ihr Interesse an den heimischen Wildtieren und Vögeln zu wecken, haben wir schon acht Jahre ein Info Mobil mit zahlreichen Tierpräparaten im Einsatz“. Darin seien Fuchs, Dachs, Hase, Kaninchen, Waschbär und Marderhund im harmonischen Einsatz. Felle, Schwarten und Bälge dürfen angefasst und untersucht werden. Außerdem gibt es in dem Mobil auch Informationsmaterial über heimische Tiere und die Jagd.
Zwar seien Kindergärten und Grundschulen des Landkreises die wichtigsten Zielgruppen, aber das Info Mobil rolle mit Sicherheit und auf Wunsch auch alle anderen Schulen an. Hinzu kommen öffentliche Veranstaltungen zu den Themen „Natur und Jagd“, Ausstellungen, Messen oder einem klassischen „Tag der offenen Tür“, wo auch Erwachsene gern gesehene Gäste sind. Der Einsatz in Kindergärten und Schulen ist grundsätzlich kostenlos, bei allen anderen Veranstaltungen sind Spenden an die Jägerschaft als eingetragenen Verein stets erwünscht.
Der Anhänger ist rund sechs Meter lang, und für die Technik wird ein normaler Stromanschluss benötigt. Das wichtigste zum Schluss: Den Einsatz des Info Mobils koordiniert der Vorstand der Jägerschaft zusammen mit den vier Hegeringleitern. Wer Interesse hat, kann sich mit Dr. Karl Schumann (Unter dem Kleiberg 10, 37412 Hörden am Harz, Telefon: 5521 - 72996, Handy: 0151 - 50500453 und E-Mail: Karl.Schumann@t-online.de) in Verbindung setzen.