Führungswechsel beim Geflügelzuchtverein

Uwe Merten, Friedhelm Niehus, Karin Krause, Uwe Schrader und Horst Feindt, der Vorstand des Geflügelzuchtvereins (von links) zusammen mit den Jungzüchtern Lena Waldmann, Kian-Malte Schrader, Nils-Kristof Schrader und Tim Hartmann. (Foto: Bordfeld)

Uwe Schrader einstimmig gewählt / Sösetal-Schau war ein Highlight im vergangenen Jahr

Während der Jahres­hauptversammlung des Geflügelzuchtvereins Osterode und Umgebung vollzog sich ein Führungswechsel. Denn Friedhelm Niehus stellte sich nach einem Jahrzehnt nicht noch einmal zur Wahl des 1. Vorsitzenden. Dafür schlug er seinen bisherigen Stellvertreter, Uwe Schrader, vor. Der wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt, wie Friedhelm Niehus zum neuen 2. Vorsitzenden. Wiedergewählt wurde Niehus als Ausstellungsleiter. Zum zweiten Kassenprüfer wurde Achim Köchermann bestimmt.
Zuvor hieß der neue Stell­vertreter als 1. Vorsitzender im Gasthaus OhneSorge in Schwiegershausen zahlreiche Mitglieder, unter ihnen auch viele Jungzüchter, herzlich willkommen und ließ das letzte Jahr Revue passieren. Ein Highlight sei wieder die Sösetal-Schau in der Förster Mehrzweckhalle gewesen, die übrigens am 26. und 27. Oktober dieses Jahres erneut in Förste ausgerichtet wird. Nicht unerwähnt ließ Niehus auch die Teilnahme am Tag der Niedersachsen in Duderstadt.
Uwe Schrader berichtete nicht als stellvertretender Vorsitzender, sondern als Jugendleiter über das Zeltlager des Landesverbandes Hannover in Bremerhaven, an dem er mit zehn Jugendlichen aus dem Kreisverband Südhannover als Betreuer teilgenommen hatte. Dieses Zeltlager findet 2014 in Förste statt.