Kinder genießen großes Turnfest trotz Dauerregens

Beim Sprint gilt es, einen guten Start zu erwischen. Ansonsten ist eine gute Zeit nicht zu erreichen. (Foto: Bordfeld)
 
Weitsprung war eine weitere Disziplin beim großen Turnfest. (Foto: Bordfeld)

Zahlreiche Teilnehmer aus der Samtgemeinde waren mit von der Partie

Dorste (pb). Trotz sportlicher Gegenveranstaltungen aus eigenen Reihen und oftmals weit geöffneter Himmelsschleusen, ließ sich eine große Zahl von Mädchen und Jungen des MTV Förste, des TV GutsMuths Scharzfeld, des MTV Bad Grund, des TSV Bad Sachsa, des MTV Freiheit, des TSV Eintracht Wulften, des TV Hörden, des MTV Elbingerode, des MTV Osterode, der TG LaPeKa, des MTV Gittelde, des TSV Schwiegershausen und des ausrichtenden Vereins TSC Dorste, ihr Turnfest nicht verregnen.
Helga Maas, 1. Vorsitzende des Turnkreises Osterode, brachte ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass so viele Kinder und fleißige Helfer den Weg zum neuen Dorster Sportplatz eingeschlagen hatten. Dem TSC Dorste sprach sie ein besonderes Dankeschön dafür aus, dass er als Ausrichter ganz spontan eingesprungen ist, als „Not am Mann“ vorherrschte.
Nach einem von Spannung und Spaß getragenen Nachmittag stand die Siegerehrung an. Alle erhielten eine Urkunde, die ersten Drei außerdem die bronzene, silberne oder goldene Medaille. Die Staffelsieger wiederum durften Wanderpokale entgegennehmen.
Die Slalomstaffel der Mädchen entschied der MTV Förste ebenso für sich wie die Reifenstaffel und die „Egon von Einem“-Gedächtnisstaffel sowie die Dorster Staffel. Die Jungen des MTV Gittelde sicherten sich die Siegestrophäe der Slalomstaffel.
In der Dreikampf-Leichtathletik der Jungen, Jahrgang 2005, verwies Finn-Lasse Sindram (MTV Förste) Dario Hoffbauer (MTV Gittelde) und Pfil Gödeke (MTV Elbingerode) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Jungen, Jahrgang 2004, sicherte sich Marcio Schrader (MTV Gittelde) vor Luca Hansel (MTV Freiheit) und Lasse Kiemann (TV Hörden) den Sieg. Bei den Jungen, Jahrgang 2003, lag Jan Bardun (MTV Gittelde) ganz vorn, gefolgt von Janek Lutz (TSC Dorste) und Leon Selle (MTV Gittelde). Im Jahrgang 2002 sicherte sich Elke Finster (MTV Elbingerode) vor Lukas Kroschel (MTV Förste) und Simon Müller (TSV Wulften) die Goldmedaille. Im Jahrgang 2001 ging „nur“ Leo Lepa (TSC Dorste) an den Start, was im Platz eins einbrachte. Den Jahrgang 2000 entschied Jannie Wendt (MTV Förste) vor Paul Harder (MTV Förste) und Jannik Hausmann (TSC Dorste) für sich. Im Jahrgang 1999 lag Til Lepa (TSC Dorste) auf Platz eins, gefolgt von Felix Liebl und Mathis Schwarz (TV Hörden). Beim Jahrgang 1998 holten sich Platz eins und zwei Lukas Beckmann und Hannes Wiedemann vom MTV Gittelde, Platz drei ging an Luca Göppert (TV Hörden).
Bei den Mädchen sah es am Ende im Dreikampf der Leichtathletik wie folgt aus: Im Jahrgang 2005 lag Fabienne Kantiotis (TSV Eintracht Wulften) ganz vorne, gefolgt von Leonie Fahlbusch und Amy Dix (TSC Dorste). Den Jahrgang 2004 entschied Mary-Ann Schönberg (TV Hörden) für sich, Sonja Eigemeier und Zoe Klapproth kamen auf Platz zwei und drei. Im Jahrgang 2003 holte sich Nina Junge (MTV Gittelde) vor Shania Längert (TSC Dorste) und Manuela Poznicek (TSV Eintracht Wulften) den Sieg. Im Jahrgang 2002 hieß die Siegerin Jennifer Hajdu (TSV Bad Sachs). Platz zwei und drei sicherten sich Mareike Deppe (TV Hörden) und Nina Teichmann (TSV Bad Sachsa). Im Jahrgang 2001 sicherte sich Marina Möller (TSV Bad Sachsa) vor Ricarda Reinholz (TSV Schwiegershausen) und Annika Gießler (TSC Dorste) den Sieg. Im Jahrgang 2000 ging Gold an Joeline Bardun (MTV Gittelde), Silber an Denise Klingenhagen (TSV Bad Sachsa) und Lina Hänsel (MTV Freiheit). Im Jahrgang 1999 gingen Platz eins und zwei an den MTV Gittelde; dafür sorgten Sophie Hartmann und Fabienne Becker. Den dritten Platz holte sich Dana Steinmann (MTV Förste). Im Jahrgang 1988 holten sich Leslie Reich und Nele Finster (MTV Elbingerode) den ersten und zweiten Platz, der dritte ging an Katrin Minde (TV Hörden).
Im Dreikampf-Turnen sicherten sich in den verschiedenen Jahrgängen vom MTV Förste Leonie Küster, Cosma Binnewies, Sina Buchenhofer und Emely Merten den Sieg. Vom TV GutsMuths Scharzfeld waren es Tomas Schuch, Jennifer Singer, Emilie Giaquinto, Sophia Schuch, Gerlinde Wirges, Lara Böttcher-Faulborn und Jule Barthauer.
Beim Sechskampf-Turnen-Leichathletik sah es am Ende so aus: Maria Birkefeld, Anne Weers (TG LaPeKa), Dustin Fautz, Jale Kniepen, Janine Schienczek, Wiebke Sievers und Mareike Albrecht (MTV Förste) sowie Juliana Friehe (TSV Schwiegershausen) sicherten sich die ersten Plätze.
Bei den außerdem am zweiten Tag durchgeführten Jux-Wettkämpfen, bei denen sieben Mannschaften beim Zuckerklopfen, Teebeutelweitwurf, Sockenschleuderball und den anderen Disziplinen in guter Kondition antraten, sicherte sich der TV Hörden den von Dorstes Ortsbügermeisterin Helga Klages gestifteten Pokal vor dem TSC Dorste und dem MTV Elbingerode den ersten Platz.