KVHS-Osterode legt Programm mit 500 Kursen vor

Sie nutzen die Sommerferien zur Ausarbeitung des neuen KVHS-Programms: Bildungsberater Wolfgang Reuter, Verwaltungsangestellte Carolin Biermann, KVHS-Direktor Rüdiger Brakel (links von vorne nach hinten). Bildungsberater Jörg Hüddersen, Bildungsberaterin Steffi Turano und Englisch-Dozentin Brandy Schuster (rechts von hinten nach vorn). (Foto: Bordfeld)

Feier zum 40-jährigen Bestehen wird am 16. September begangenen / Programm ab 20. August

Von Petra Bordfeld, Osterode

„Na, wie waren die Sommerferien?“ Das werde er zum Schuljahresbeginn immer wieder gern gefragt, und er antworte dann mit dem oft zitierten Lächeln im Knopfloch: „Super, wie immer: 500 Kurse und 500 Räumlichkeiten in sechs Ortschaften für 150 Lehrkräfte geplant, die reinste Erholung,“ so KVHS-Leiter Rüdiger Brakel bei der Vorstellung des neuen KVHS-Jahresprogramms. Es ist übrigens mittlerweile das 40., denn die KVHS des Landkreises Osterode feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen.
Spätestens bei Ansicht der vergangenen 39 Programmhefte seit 1971 fallen übrigens nicht nur optische, sondern vor allem inhaltliche Veränderungen, die manchmal auch mit etwas nostalgischer Wehmut verbunden sind, sofort ins Auge. Waren es beispielsweise Anfang der siebziger Jahre Kurse im Maschinenschreiben oder Stenografie so besuchen die Teilnehmer heute unter anderem Kurse wie Twitter oder PC-Systemsupport. Das neue Programm wird am 20./21. August mit dem „Echo am Sonntag“ kostenlos an alle Haushalte des Landkreises verteilt.
Am darauffolgenden Freitag, 26. August, findet um 19.30 Uhr die traditionelle KVHS-Sommerparty statt, und das KVHS-Team freut sich mit den zahlreichen Fans von „FAIRPLAY“ und dem schon fast traditionellen Live-Konzert mit den beiden Multiinstrumentalisten Michael Lohrengel und Jörn Riemann. Die offizielle KVHS-Geburtstags-Veranstaltung wird am Freitag, 16. September, ebenfalls um 19.30 Uhr durch Landrat Bernhard Reuter eröffnet. Auch an diesem Abend hat die KVHS einen ganz besonderen Gast zu bieten: 20 Jahre begeisterten Glenn Walbaum und Peter Grande im stets ausverkauften KVHS-Forum mit ihrer Realsatire „Hier…höre zu!“ mehr als 5 000 Gäste. Zum Jubiläum verpflichtete die KVHS Glenn Walbaum mit seinem Solo-Programm „Kästner - Glossen für Zeitgenossen“. Das obligatorische Weihnachtskonzert mit Künstlern aus der Region, Literaturlesungen, Improvisations-Theater sowie eine Comedy-Veranstaltung werden das umfangreiche KVHS-Jubiläumsprogramm abrunden.
Das Kernprogramm der Kreisvolkshochschule besteht aus rund 500 Kursangeboten in Osterode sowie den Außenstellen in Herzberg, Bad Lauterberg, Bad Grund, Hattorf und Bad Sachsa.
Im Sprachenbereich haben Interessierte die Möglichkeit, unter genau 100 Kursangeboten zwischen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Griechisch, Türkisch und sogar einem Angebot in Gebärdensprache zu wählen. Rüdiger Brakel weist dabei besonders auf die zehn „Intensiv-Sprachwochen“ hin, von denen einige erstmals in Halbtagsform (8.30 bis 12.45 Uhr) angeboten werden, um auch Müttern mit Kindern sowie Schülern während der Herbstferien die Gelegenheit zu bieten, sich einmal fünf beziehungsweise acht Unterrichtsstunden täglich intensiv mit Englisch, Business Englisch oder gar einem Einstiegskurs in Spanisch zu befassen.
Im EDV-Bereich werden insgesamt elf kompakte Wochenkurse sowie 60 weitere Kursangebote vom Schnupperkurs über das gesamte Office-Paket, bis hin zur digitalen Bildbearbeitung und Prüfungs-Lehrgängen des Xpert European Computer Passports angeboten.
Keramik-, Töpfer-, Mal-, Näh- und Tanzkurse werden auch in der neuen Saison zu den Rennern im Fachbereich „Freizeit & Kreativ“ gehören.
Als eher trocken, aber der beruflichen Karriere oftmals sehr dienlich, sind hingegen die Inhalte im Fachbereich der Beruflichen Bildung anzusehen. So etwa die Prüfungs-Lehrgänge „Finanzbuchalter“ und „Fachkraft Lohn- und Gehaltsabrechnung (VHS)“ sowie die üblichen Buchführungskurse.
Wesentlich aufregender und sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit erfreuend dürften sicherlich die Kurse im Bereich „Wassersport“ angesehen werden. Pyroscheine und UKW-Funkbetriebszeugnisse bieten hierbei eine sinnvolle Ergänzung zu den angebotenen Sportbootführerschein-Lehrgängen.
Spätestens mit der Einrichtung eines eigenen Seminarraumes erfreuen sich auch die Gesundheitskurse steigender Popularität. Yogakurse werden mittlerweile am Vormittag, in der Mittagspause und am Abend angeboten, um auch Schichtdienstlern die Gelegenheit zur Teilnahme zu bieten. Pilates und Laufkurse erwiesen sich in den vergangenen zwei Jahren ebenso nicht als Eintagsfliege.
Bewährte Lehrgangsangebote für angehende Pflegeeltern, zu systemischen Familienberatern, zur Ausbildung für pädagogische Mitarbeiter/-innen an Grundschulen und für Fachkräfte für Kleinstkindpädagogik werden ergänzt durch Kursangebote wie beispielsweise Lerncoaching, Streitschlichtung an Schulen, Mobbing unter Kindern und Jugendlichen und Internet im Kinderzimmer wie Facebook, ICQ & Co.,
Vor dem alarmierenden Hintergrund, dass jährlich jeder dreizehnte Jugendliche die Schule ohne Abschluss verlässt, sieht die Kreisvolkshochschule auch zukünftig die Lehrgänge zum Nachholen des Haupt- und Realschulabschlusses als unverzichtbar an. „Die Chancen auf einen Arbeitsplatz für Jugendliche ohne Schulabschluss sind mittlerweile derart gering, dass diejenigen, die trotzdem einen Job finden, über Niedriglöhne kaum hinaus kommen und ein Leben lang von Arbeitslosigkeit bedroht sein werden“, gab Rüdiger Brakel zu bedenken.
Die mittlerweile längst etablierte Samstags-Akademie in Kooperation mit dem MEKOM-Regionalmanagement, mit mehr als 30 Seminarangeboten, sowie die Kursangebote für Ehrenamtliche runden das diesjährige Programm der Kreisvolkshochschule sinnvoll ab.
Das KVHS-Team mit den Bildungsbereichsleitern Rüdiger Brakel, Steffi Turano, Wolfgang Reuter, Jörg Hüddersen sowie den drei Verwaltungsmitarbeitern Sylke Miksch, Carolin Biermann und Danuta Chmielewski hofft auch in dieser Saison auf einen regen Zuspruch aus der Bevölkerung. Dieses breit gefächerte Bildungsangebot mit einem Stundensatz von durchschnittlich 3 Euro (Ermäßigungen möglich) sollte auch in der neuen Saison wieder Tausende von Interessierten in die Kreisvolkshochschule locken.
Das komplette KVHS-Angebot ist ab 20. August auch im Internet unter www.kvhs-osterode.de zu finden und Kurse können direkt online gebucht werden.