Laufen für einen guten Zweck

Sie sind die Macher des Harzer Hexentrails (von rechts): Udo Küster (MTV Förste), Mario Bertram (logistischer Zeichner), Karlheinz Steinmann (MTV Osterode), Dominik Singer (sportlicher Leiter) und Schirmherr Bürgermeister Klaus Becker. (Foto: Stadt Osterode)

Teilnehmer können sich jetzt im Internet für den Harzer Hexentrail anmelden / Geld kommt gemeinnützigen Verein zugute

Und los geht´s! Osterodes Bürgermeister Klaus Becker meldete am vergangenen Freitag das erste Team – bestehend aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung und ihm selbst – für den Harzer Hexentrail an. Die neue Laufveranstaltung wird dieses Jahr den Oxfam Trailwalker ersetzen.

Veranstaltet wird der Lauf vom MTV Förste, von Dominik Singer als sportlichen Leiter und Mario Bertram als Logistikverantwortlichen. Unterstützung kommt vom MTV Osterode und der Stadt Osterode.
Beim Harzer Hexentrail handelt es sich um eine Veranstaltung mit Charity-Charakter. Denn die 60 Kilometer lange Strecke mit knapp 2000 Höhenmetern wird von Teams aus je vier Teilnehmern für einen guten Zweck zurückgelegt. Jedes Team bringt nämlich mindestens 480 Euro ein, die zu 80 Prozent in örtliche Projekte fließen. Welcher gemeinnützige Verein das Geld für welches Projekt erhält, entscheidet dann die Jury, bestehend aus den Veranstaltern.
Die Strecke führt die Teams über die Schacht hinauf zur Hanskühnenburg, über Altenau und dann zurück nach Lerbach und Osterode. Vier Checkpoints müssen während des Laufs passiert werden. Auch zwei Wasserpoints helfen bei der Versorgung. Schilder helfen bei der Streckenfindung unterwegs. Trotzdem sollte jedes Team besser eine gute Wanderkarte im Rucksack haben. Vor dem Start erhalten alle Teilnehmer eine Notfallnummer. Das DRK und Mediziner betreuen die Läufer an der Strecke.
Nach dem Zieleinlauf vor der Osteroder Stadthalle ist dann noch lange nicht Schluss. Die Helfer und Läufer erwartet ein buntes Programm bei dem das erfolgreiche Absolvieren des Harzer Hexentrails ordentlich gefeiert wird.
Starten wird der Lauf am Sonnabend, 6. September, um 5.30 Uhr auf dem Kornmarkt. Anmelden können sich alle Interessierten im Internet unter www.trailrunning-harz.de. Auf der Seite wird es außerdem das ganze Jahr über Informationen zu sportlichen Events im Harz geben. So soll langfristig für die Region geworben werden.