Mit Eisbrocken nach Lkw geworfen

Als ein 62-jähriger Altenauer sich am Dienstagabend mit seinem Lastwagen in Höhe der Sparkasse in der Förster Straße befand, nahm er drei männliche Personen wahr, die mit Eisbrocken gegen sein Fahrzeug warfen.

Dadurch splitterte die Frontscheibe auf der rechten Seite, in Höhe des Gesichtsfeldes. Der Mann stoppte sein Fahrzeug und ging auf die Personen zu. Diese flüchteten zu Fuß, wobei eine Person nach rechts auf die Eisdorfer Straße lief. Nach Angaben des Lkw-Fahrers hatte dieser Mann auffallend blonde gelockte Haare. Die beiden anderen männlichen Personen liefen in Richtung der Mehrzweckhalle. Nach Angaben des Geschädigten trug eine der Personen einen markanten hell gestreiften Rucksack auf dem Rücken. Zur weiteren Beschreibung konnte er lediglich angeben, dass sie ziemlich gleichaltrig (16 bis 17 Jahre alt) und von schlanker Statur waren. Einer der Jugendlichen trug eine dunkle Mütze auf dem Kopf (kein Basecap). Eine sofortige Suche durch die Polizei verlief negativ. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Telefonnummer (05522) 508-0 entgegen.