Mit Gypsy-Swing startet das neue Jazzjahr

Wann? 11.02.2011 20:00 Uhr

Wo? Freiheiter Hof, Hauptstraße 9, 37520 Osterode am Harz DE
Mario Adler ist ein Sinti-Gitarrist der Extraklasse. (Foto: bo)
Osterode am Harz: Freiheiter Hof |

Mario Adler Quartett swingt am 11. Februar mit der Gitarre

Osterode (Da). Am kommenden Freitag, 11. Februar, 20 Uhr, im Freiheiter Hof, starten die Osteroder Jazzfreunde in das neue Jazzjahr 2011 mit Gypsy-Swing unter dem Motto „Django Reinhardt lebt!“. Zu Gast sein wird das Mario Adler Quartett.
Mario Adler ist ein Sinti-Gitarrist der Extraklasse, dem man anhört, dass er von Kindesbeinen an das Gitarrenspiel auf so natürliche und selbstverständliche Weise gelernt hat wie andere Kinder das Laufen. Weiter sind dabei Christoph König (Violine), Jungeli Albrecht (Kontrabass) und Ottorino Galli (Gitarre).
Das hochkarätig besetzte Ottorino Galli Gypsy Project, das von Marios einzigartigen Groove und Solospiel mitgeprägt wird, fühlt sich dem Erbe Django Reinhardts verpflichtet. Alle Musiker können auf langjährige Erfahrungen in dem Genre zurückblicken und haben bereits mit nahezu allen erdenklichen Größen des Gipsy-Swing musiziert, unter anderem mit Stochelo Rosenberg, Birelli Lagrene, Stephan Grapelli, Florin Niculescu, Hänsche Weiss, Kussi Weiss, Titi Winterstein.
Nun verwirklichen sie sich gemeinsam einen lang gehegten Traum: eine Band, die wirklich im Geist von Django Reinhardt musiziert, die authentisch den packenden Groove und die zuckersüße Melancholie von Djangos Spiel in den Vordergrund stellt. Mal zart, mal wild – alle Musiker haben ein überschäumendes Temperament und spielen Djangos Musik mit viel Liebe fürs Detail, ohne dass eigene Ideen zu kurz kommen. Der einzigartige Groove und Sound des Quartetts lässt keine Zweifel offen: Django Reinhardt lebt!
Karten gibt es im Vorverkauf an den bekannten Vorverkaufsstellen.