Neue Mitarbeiterinnen und neue Projekte

Das Team der Koordinierungsstelle .

Katharina Bachmann in Koordinierungsstelle Bildung-Beruf tätig /Melanie Just unterstützt Team im administrativen Bereich

Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf des Landkreises Osterode am Harz startet mit zwei neuen Mitarbeiterinnen in die zweite Jahreshälfte. Bereits seit dem 1. Juli ist Katharina Bachmann als Nachfolgerin für Jeanette Möhlke tätig, die ins Kinderservicebüro des Landkreises wechselte. Als neue Teamassistentin wird Melanie Just das Team fortan halbtags im administrativen Bereich unterstützen. Die Koordinierungsstelle unter der Leitung von Julia Koblitz kooperiert mit zahlreichen Partnern aus Schule und Wirtschaft, um die Übergänge von der Schule in den Beruf zu optimieren. Ziel aller Bemühungen ist es, in Zeiten des demografischen Wandels und Fachkräftemangels den Bildungs- und Wirtschaftsstandort zu sichern.
Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit der Koordinierungsstelle ist derzeit die Bekanntmachung der Angebotsübersicht für Schüler und Auszubildende auf der Internetseite www.bildung-beruf-oha.de. Unter dem Punkt „Schüler/Azubis“ können sich Jugendliche und junge Erwachsene informieren, welche Möglichkeiten sie mit ihrem jeweiligen Schul- oder Ausbildungsabschluss haben, und sich beruflich orientieren. Eine Auflistung nennt Ansprechpartner und Anlaufstellen bei Fragen und schulischen oder persönlichen Problemen. Komplettiert wird die Übersicht mit Bewerbungstipps sowie Links zu verschiedenen Institutionen, die am Übergang Schule-Beruf arbeiten. Mit Hilfe dieser Angebotsübersicht sollen Jugendliche einen Überblick über ihre weiterführenden Möglichkeiten erhalten.
Langfristig sind landkreisweite Vereinbarungen für Themen zum Übergang Schule-Beruf geplant, die derzeit unter Beteiligung zahlreicher regionaler Akteure erarbeitet werden. Diese gemeinsam erarbeiteten Vereinbarungen werden zukünftig die Übergänge von der Schule in den Beruf transparenter und verbindlicher gestalten. Berufsorientierung spielt hierbei eine bedeutsame Rolle, die in enger Zusammenarbeit mit den Betrieben vollzogen wird. Es ist wichtig, die Jugendlichen und Betriebe gegenseitig auf sich aufmerksam zu machen, um eine regionale Bindung herzustellen.
Das Team der Koordinierungsstelle mit Julia Koblitz, Nicole Folger, Katharina Bachmann und Melanie Just freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Schulen und allen regionalen Partnern im Landkreis. Erreichbar sind sie per E-Mail unter bildung-beruf@landkreis-osterode.de und telefonisch unter (05522) 3159-485.