Oxfam Trailwalker: „Pack mit an!“

Spendenlauf am 3. und 4. September im Harz braucht noch Freiwillige

Osterode / Berlin (bo). Etwa 200 Teams werden beim diesjährigen Oxfam Trailwalker in Osterode am Harz erwartet – das sind rund 800 Läufer, die für eine bessere Welt an ihre körperlichen und mentalen Grenzen gehen. Der Spendenlauf braucht aber auch die Menschen hinter den Kulissen: Helfer, die ihre Zeit und Kraft spenden. Oxfam sucht noch etwa 250 Freiwillige, zum Beispiel für den Aufbau des Start-/Ziel-Bereichs und der Checkpoints sowie für die Essensausgabe.
„Viele Helfer des letzten Jahres waren begeistert und sind dieses Mal wieder dabei“, sagt Oxfam-Geschäftsführer Paul Bendix. „Der MTV Förste hat erneut zwei Freiwilligen-Teams gestellt: eine Mountainbike-Truppe zur Ausschilderung und ein Team für die Anmeldung. Die Checkpoints werden wieder von bewährten Teams wie der State Street Bank GmbH, den Harz-Weser-Werkstätten und vielen anderen Helfern betreut. Dennoch suchen wir noch etwa 250 Freiwillige, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten.“
Für die Aufbau-Tage Donnerstag, 1. September, und Freitag, 2. September, sowie die Event-Tage Sonnabend, 3. September, und Sonntag, 4. September, sucht Oxfam noch Freiwillige. Ob stundenweise oder für die gesamte Zeit – jede Hilfe ist herzlich willkommen.
Informationen für Freiwillige zur Anmeldung und zum Streckenverlauf sind auf der Website www.oxfamtrailwalker.de verfügbar. Interessierte können sich hier über ein Online-Formular oder auch telefonisch unter (030) 20215026 anmelden.