Springbrunnen nach 65 Jahren restauriert

Severine Schmidt (Geschäftsführerin der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Osterode), Dr. Detlev Seidel (Managing DirectorOperations Piller Group) und Bürgermeister Klaus Becker (von links nach rechts) freuen sich, dass der Springbrunnen das Stadthallen-Ensemble wieder komplettiert. (Foto: Marx)
Rechtzeitig zum Start der diesjährigen Theatersaison in der Stadthalle Osterode erfolgte jetzt die Wiederein­weihung des Springbrunnens. „Der Stadt zur Zierde, den Bürgern zur Freude, den Gästen zur Erinnerung“ – mit diesen Worten wurde am 8. August 1952 der herrliche Springbrunnen von Anton Piller der Stadt mit Schenkungsurkunde übergeben. Anlass war damals die 800-Jahr-Feier der Stadt Osterode. Jetzt, 65 Jahre später, erfolgte die vollumfängliche Restau­rierung des Springbrunnens, deren Finanzierung die Piller Group GmbH über­nommen hatte. Severine Schmidt (Geschäftsführerin der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Osterode), Dr. Detlev Seidel (Managing DirectorOperations Piller Group) und Bürgermeister Klaus Becker (von links nach rechts) freuen sich, dass der Springbrunnen das Stadthallen-Ensemble wieder komplettiert.