Thomas Spieker zum Ersten Polizeihauptkommissar ernannt

Thomas Spieker (links) wurde zum EPHK ernannt; rechts Polizeidirektor Hans-Walter Rusteberg.

Seit dem 1. Oktober 2015 leitet Thomas Spieker den Kriminal- und Ermittlungsdienst des Polizeikommissariats Osterode.

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 konnte der 59 jährige nun in das Spitzenamt seiner Laufbahngruppe befördert werden.
Dem gebürtigen Einbecker wurde im Kreis seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Ernennungsurkunde zum Ersten Polizeihauptkommissar durch den Leiter der Polizeiinspektion Northeim/Osterode, Polizeidirektor Hans-Walter Rusteberg, ausgehändigt. Zu den ersten Gratulanten gehörten der Leiter des Polizeikommissariats, Hans-Werner Ingold, sowie der Vorsitzende des Personalrates, Detlef Martin.
Thomas Spieker hat, bevor er sich auf die freie Stelle in Osterode beworben hat, umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Verwendungsbereichen sammeln können. Den Polizeidienst begann er im Jahre 1977. Zuvor hatte er – nach dem Erwerb des Fachabiturs – zwei Jahre bei der Bundeswehr als Feldjäger gedient.
Nach einem Studium in Hildesheim wurde er als Dienstabteilungsleiter, Einsatzführer, Kommissar vom Lagedienst sowie als Sachbearbeiter für unterschiedliche Ermittlungs- und Kompetenzbereiche unter anderem in Salzgitter, Northeim, Einbeck und Goslar eingesetzt. Auch beim Stab der Polizeidirektion in Göttingen wurde er im Aufgabenbereich „polizeiliche Vorgangsbearbeitungssysteme“ verwendet.
Vor Übernahme der Aufgabe in Osterode leitete der Beamte über mehrere Jahre den Ermittlungsbereich im Polizeikommissariat Einbeck.
Thomas Spieker wohnt mit seiner Ehefrau in Einbeck. Er ist Vater von drei erwachsenen Kindern und zwei Stiefkindern und stolzer Großvater. In seiner Freizeit widmet er sich der Natur. Als ausgebildeter Naturscout führt er fachkundig Besucher durch ein Vogelschutzgebiet im Leinetal.
Trotz der nicht gerade geringen Entfernung fährt der Beamte gern nach Osterode. Die Arbeit, die Menschen in seinem Umfeld und auch in der Region gefallen ihm und machen Spaß. Das kann für vieles entschädigen, sagt er.