Verbot von Feuerwerken

Osterode (Sab). Die Bürger müssen mit Strafe rechnen, wenn sie zu Silvester in der Osteroder Altstadt Raketen, Knallkörper und ähnliches abbrennen. „Ein echtes Feuerwerk durch Brände“, so die Osteroder Feuerwehr, brauchen wir nicht. Die Altstadt mit seinen Fachwerkhäusern ist besonders brandgefährdet. Schon in den vergangenen Jahren gab es ein Silvesterfeuerwerksverbot. Zu Silvester 1998/1999 kam es zu Bränden, die wertvolle Gebäude zerstörten.