Prävention von sexueller Gewalt

Lehrgang für Jugendleiter, Trainer und Interessierte am 13. Oktober

Die Kreissportbünde Osterode und Goslar bieten ihren Mitgliedern im Rahmen ihres Ausbildungsverbundes für die Sportregion Harz einen weiteren wichtigen Lehrgang zum Thema „Prävention von sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit“ an.
Sexuelle Gewalt kommt auch in den Reihen der Kinder- und Jugendarbeit vor. Maßnahmen zum Schutz von Mädchen und Jungen auf allen Ebenen sind deshalb besonders wichtig. Dieses Seminar soll Fachkräfte, Betreuer und Übungsleiter, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, für das Thema sensibilisieren als auch die Gefahr von Übergriffen reduzieren und eine größere Sicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen vermitteln. Wie kann man reagieren, wenn ein Kind von sexueller Gewalt erzählt oder etwas andeutet? Muss sofort eine Anzeige erstattet werden? Muss das Jugendamt eingeschaltet werden? Diese und andere wichtige Anleitungen werden in dem KSB-Lehrgang vermittelt.
Der Lehrgang findet statt am Samstag, 13. Oktober, von 9.30 bis 16.30 Uhr im Medienraum der Lindenberghalle in der Bahnhofstraße 27 in Osterode. Referenten sind Thekla Gudions, Diplom-Psychologin und Heike Baltzer, Diplom Wirtschaftspsychologin. Beide sind als Kinderschutzfachkräfte des Landkreises Osterode tätig. Zielgruppe sind Jugendleiter, Trainer und Interessierte. Der Lehrgang wird mit 8 LE zur Verlängerung der Jugendleitercard anerkannt. Die Lehrgangsgebühr beträgt 10 Euro, worin Lehrgangskosten und Verpflegung enthalten sind.
Anfragen und Anmeldungen sind zu richten an den Kreissportbund Osterode am Harz e.V., Bahnhofstraße 27, 37520 Osterode, Tel. (05522) 73483, E-Mail: gst@ksb-osterode.de.