FC Eisdorf vergeigt sein Heimspiel trotz 2:0-Führung

Der FC Eisdorf verschenkte eine 2:0 Führung gegen die Gäst aus Scharzfeld. Am Ende verloren die Gastgeber mit 2:4. (Foto: Strache)

Kreisliga Osterode: Eisdorf verliert 2:4 gegen Scharzfeld / Viktoria Bad Grund und VfL Herzberg trennen sich 0:0

Kreisliga Osterode: Der SV Viktoria Bad Grund konnte auf eigenem Platz einen wichtigen Punkt gegen den VfL Herzberg erringen. Die beiden Mannschaften trennten sich nach einem engagierten Spiel 0:0 unentschieden. Die Mannschaft aus Herzberg reiste als klarer Favorit in den Sportpark im Teufelstal. Herzberg belegt gegenwärtig den 3. Platz in der Kreisliga Osterode. Mit einem Sieg wollten die Vfler zur Spitze aufschließen, doch die engagierten Viktorianer, die nach dem Weggang von Trainer Frank Uhde von Mitgliedern des Vorstandes trainiert werden, gaben sich keine Blöße. Eine Großchance der Herzberger in der 51. Minute vereitelte Bad Grunds Torhüter René Schmalstieg mit einer Glanzparade und hielt seine Mannschaft so im Spiel.

Der Tabellenzweite SV Scharzfeld lag im Spiel beim FC Eisdorf zur Halbzeit bereits mit 0:2 hinten, doch die Gäste zäumten das Pferd von hinten auf und kamen noch zu einem 4:2-Erfolg. Jacek Cisla (16.) und Marco Schmidt (35.) markierten die komfortable 2:0-Führung, aber Scharzfeld gab nicht klein bei: In der 50., 53. und 63. Minute schlug es im FC-Gehäuse ein, und nun hatten die Scharzfelder die Nase vorn. Eisdorf drängte auf den Ausgleich, allerdings ging der Schuss in die andere Richtung: In der 83. Minute unterlief Nils Überschärr ein Eigentor, und damit waren die Messen gesungen. Zwar sah ein SV-Kicker sieben Minuten vor Schluss den roten Karton, Eisdorf konnte daraus aber kein Kapital schlagen.
mn / G. J.