Mit und für Sportler mit Behinderung

Höchstleistungen, wie hier beim Ballweitwurf, waren es für jeden der Teilnehmer.

Tolle Beteiligung beim „Tag des Sportabzeichens“ / Teilnehmer spornen sich gegenseitig an

Bereits zum sechsten Mal veranstaltete der Kreissportbund (KSB) Osterode einen „Tag des Sportabzeichens“ mit und für Sportler mit Behinderung. Ziel der Veranstaltung ist es, möglichst viele Sportler mit einer geistigen Behinderung aus der Region zum Sporttreiben zu motivieren und den Erwerb des Sportabzeichens zu ermöglichen.

Dank der halbwegs guten Wetterlage fand die Veranstaltung wie geplant im Jahnstadion bei anfangs trübem Wetter mit etwas Regen und späterem Sonnenschein statt. Über 90 Sportler mit 29 Betreuern aus der Wartbergschule Osterode, der Tagesbildungsstätte der Lebenshilfe Herzberg, dem Lebensbaum Osterode und den Harz-Weser-Werkstätten Osterode fanden sich zum gemeinsamen Wettkampf ein.
Der Sanitätsdienst wurde wieder durch die Wartbergschule sichergestellt. Organisation und Durchführung lagen wie in den Jahren zuvor in den Händen von Günter Thiele und Petra Graunke vom KSB Osterode sowie Jörg-Rainer Otto als Vorsitzenden des Fachverbandes Behindertensport (BSN) im KSB Osterode. Alle Disziplinen wurden von 13 qualifizierten Prüferinnen und Prüfern mit großartiger Unterstützung durch eine komplette Klasse mit 20 Schülern und Lehrern der Berufsbildungsschule Osterode für Heilerziehungspflege abgenommen.
Bei den Disziplinen Weitsprung, Standweitsprung, Hochsprung, Kurzstreckenlauf, Kugelstoßen und Ballwurf spornten sich die Teilnehmer gegenseitig an. Der Langstreckenlauf über 800 und 1000 Meter wurde parallel und nicht erst zum Abschluss auf dem Hartplatz durchgeführt. Anschließend bekamen alle Teilnehmer Medaillen ausgehändigt, die der BSN zur Verfügung stellte.
Ausklang bildete ein gemeinsames Mittagessen in den Räumen der Harz-Weser- Werkstätten. Wie in den Vorjahren wird es wieder eine Feierstunde mit Übergabe der Sportabzeichennadeln und Urkunden am Dienstag, 29. Oktober, in der Wartbergschule geben. Zum zweiten Mal sind die anderen Schulen des Landkreises, die an dem Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2012/ 2013 teilgenommen haben mit ihren Abordnungen ebenfalls dabei.
Da die Begeisterung der Aktiven wieder einmal sehr groß war, plant der KSB Osterode für 2014 wieder die Durchführung des „Tag des Sportabzeichens“. Gefördert wurde die Veranstaltung von der Stiftung der Sparkasse Osterode am Harz und dem BSN.