A 7: Lastzug durchbricht Schutzplanke

Das Führerhaus bohrte sich am Fuß des Berges in einen Acker. (Foto: Zickfeld)

Ein Lastzug ist am gestrigen Mittwochmorgen gegen 9.50 Uhr nahe der Ortschaft Rhüden auf der Autobahn 7 durch die Außenschutzplanke gebrochen und mehrere Meter einen Abhang herabgestürzt.

Das Führerhaus bohrte sich am Fuß des Berges in einen Acker. Der 61 Jahre alte Fahrer aus dem Raum Osterode zog sich durch den Aufprall schwere Verletzungen zu. Nach den bisherigen Ermittlungen war der vordere rechte Reifen geplatzt, als er seinen Truck nahe der Rastanlage Harz in Richtung Süden steuerte.