Auto brennt auf Freibadparkplatz komplett aus

Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen komplett in Flammen. (Foto: Feuerwehr)

Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr Rhüden / Die Ermittlungen der Polizei dauern an

Nächtlicher Brandeinsatz für die Rhüdener Feuerwehr: Am Sonnabend entdeckte ein 22-jähriger Mechtshäuser gegen 1 Uhr auf dem Parkplatz des Freibades Rhüden ein brennendes Fahrzeug.

Als die Feuerwehrleute vor Ort eintrafen stand der herrenlose Audi bereits komplett in Flammen. Nach kurzer Zeit hatte die Feuerwehr Rhüden den Brand bereits gelöscht. Vorsorglich wurde das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera nachkontrolliert, um mögliche Glutnester auszuschließen.
Die Polizei Seesen hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Bisher ist nur bekannt, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen Audi mit ausländischer Zulassung handelt. Unklar ist noch, wem der Wagen gehört und warum er in Brand geraten war. Die Ermittlungen dauern weiter an. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.