Benjamin Schrader erneut König

Die anwesenden Könige: Hermann-Joseph Nettersheim, Petra Schrader, Benjamin Schrader, Jacquelin Schrader und Mar Jürries (von links) umrahmt vom 1. Schießwart Kai-Uwe Thiemann (1. von links) und dem neuen 2. Vorsitzenden Martin Wille (ganz rechts).
 
Die geehrten und ausgezeichneten Mitglieder des SV „Horrido“ Rhüden.

Ehrungen und Königsproklamation bildeten den Mittelpunkt der jüngsten Jahreshauptversammlung des SV „Horrido“

Auch in diesem Jahr trafen sich die Schützen des SV „Horrido“ Rhüden im Vereinsheim zur Jahreshauptversammlung, vorrangig um das Jahr 2012 Revue passieren zu lassen, aber auch um Ehrungen vorzunehmen und die Könige zu proklamieren. Begrüßt wurden die 31 anwesenden Mitglieder und Ortsbürgermeisterin Irene Pülm vom ersten Vorsitzenden, Andreas Schlüter, der die Sitzung pünktlich eröffnete.
In seinem Jahresrückblick nannte Schlüter an erster Stelle das 125-jährige Jubiläum. Hierbei ging er im Besonderen auf zwei Meilensteine im Jahr 2012 ein: Zum einen auf das eigene Fest „Rund um das Schützenhaus“, zum zweiten auf die Delegiertentagung des KSV in Rhüden. Erweitert worden ist im vergangenen Jahr auch die Ausstattung des Schützenhauses: Im Winter trainieren die Bogenschützen jetzt an einem zusätzlichen Trainingstag im Haus.
Bevor Andreas Schlüter einen Einblick in die Vereinsarbeit und eine Vorschau auf das aktuelle Jahr gab, dankte er allen Helferinnen und Helfern für die geleistete Arbeit. Im abgelaufenen Jahr wurde das Vereinsgebäude und -gelände durch viele Helfer in Ordnung gehalten. Es gab diverse Vorstandssitzungen, Kreisverbandssitzungen, die Delegiertentagung, die Stadtverbandssitzungen sowie Sitzungen des Vereins- und Verbandsforums. In diesem Jahr will sich der SV „Horrido“ Rhüden intensiv darum bemühen, das aktive Schießen weiter zu beleben. Außerdem blickt der Verein mit einem neuen 2. Vorsitzenden in die Zukunft: Martin Wille passt hervorragend in den Vorstand und wird die Arbeit fortan bereichern. Einen herzlichen Dank richtete Andreas Schlüter abschließend an Marco Ertel für die vielen Jahre, die er als 2. Vorsitzender verbracht hat.
Aber auch Ortsbürgermeisterin Irene Pülm ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte an den Verein zu richten. Sie überbrachte die Grüße des Ortsrates und beglückwünschte den SV „Horrido“ für das letztjährig ausgerichtete Jubiläumsfest.
Im Anschluss gab Kassenwartin Dagmar Warnecke einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und musste leicht rückgängige Mitgliederzahlen verkünden. Kassenprüfer Martin Wille konnte nach vollzogener Kassenprüfung, zusammen mit Kathrin Fiedler, von einer ordnungsgemäß geführten Vereinskasse berichten. Nach der einstimmigen Entlastung des Kassenwartes wurde Doris Schrader als neue Kassenprüferin vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
Kai-Uwe Thiemann hielt einen kurzen Rückblick aus Sicht des 1. Schießwartes:
Auch im vergangenen Jahr wurden wieder alle vereinsinternen Schießen durchgeführt. Das Bürger-, Firmen- und Vereineschießen wurde im letzten Jahr nicht durchgeführt. Grund war die fehlende Bereitschaft, für den Verein Aufsichtsdienst und andere Dienste zu übernehmen. Aber es fehlte auch an der nötigen Zeit, alles sachgemäß zu organisieren.
2012 wurden die Nadeln aus dem Nordwestdeutschen Schützenbund ausgeschossen – diese Veranstaltung wurde sehr gut angenommen.
Insgesamt wurden im Schießjahr 2012 31.000 Schuss abgegeben.
In diesem Jahr wird das Firmen- und Vereineschießen wieder stattfinden. Des Weiteren ist ein Sommerfest mit dem Stadtverband geplant und am 16. November findet auf dem Rhüdener Schießstand das Stadtverbandskönigsschießen statt.
Dass auch im Bereich der Jugendarbeit bei dem Schützenverein viel geleistet wird, machte der Bericht des Jugendwartes Dirk Warnecke deutlich. Für die Jugendabteilung begann das Jahr mit dem Kreisjugendtag in Hahausen, im März und April hat die Jugend an zwei Sichtungsschießen und am Osterschießen teilgenommen, zudem war man mit fünf Jugendlichen in Salzgitter zum Schlittschuhlaufen. Anfang August ist eine Mannschaft beim Seifenkistenrennen an den Start gegangen und belegte den zweiten Platz. Im September nahm die Jugendabteilung an zwei Bosselturnieren teil. Beim Stadtverbandskönigsschießen hat die Jugend auch teilgenommen: Jacquelin Schrader sicherte sich hier den zweiten Platz.
Königsschießen
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden auch zahlreiche Ehrungen vorgenommen, darunter auch die der Könige und Königinnen. Benjamin Schrader wurde mit einem 38-Teiler König. Königin ist Petra Schrader mit einem 70-Teiler. Jugendkönigin in diesem Jahr ist Jacqueline Schrader mit einem 115-Teiler. Auflagekönig ist Hermann-Joseph Nettersheim mit einem 12-Teiler. Luftpistolenkönig ist Marc Jürries mit einem 58-Teiler.
Vereinsmeisterschaft 2013
Vereinsmeister LP: René Dittrich (341) Ring. Vereinsmeister LG Auflage Altersklasse: Hermann-Joseph Nettersheim (287 Ring). Vereinsmeister LG Auflage Seniorenklasse 2012: Otto Rühmann (288 Ring).