Brücke wird erneuert

Die Brücke über die Nette in der Katelnburgstraße in Rhüden („Bahnhofsbrücke“) wird ab dem kommenden Montag saniert. Die Maßnahme wird voraussichtlich bis Ende November andauern.

In Rhüden ist wegen der Sanierung mit verkehrstechnischen Einschränkungen zu rechnen

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Brücke über die Katelnburgstraße (L 466) beginnen am kommenden Montag, 5. August, und werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Der Fußgänger- und Radverkehr wird während der Bauphase über die Maschstraße umgeleitet. Für den Fahrzeugverkehr ist die Umleitung über Bockenem – Groß Ilde nach Lamspringe ausgeschildert. Innerhalb Rhüdens wird keine Umleitung beschildert. Es ist zu erwarten, dass das Verkehrsaufkommen in der Verbindung Kirchstraße – Auf den Steinen – Bei der großen Brücke und in Gegenrichtung über die Schlackenstraße zunehmen wird.

Die „Große Brücke“ ist auf 16 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht beschränkt und kann auch nicht stärker belastet werden. Um Sattelzüge und andere schwere Fahrzeuge nicht zum Befahren der Strecke zu ermutigen, werden keine Halteverbote im angrenzenden Straßennetz aufgestellt.
Wenn die Baumaßnahme angelaufen ist, soll die Situation aber nochmals überprüft werden. Im Rahmen der Baumaßnahme wird es auch Veränderungen im Anfahren der Bushaltestellen der Firma Pülm geben.
Die Bauphase fällt mitten in die Erntezeit und damit ist verbunden, dass die Landwirte mit ihren großen Maschinen und Fahrzeugen unterwegs sein müssen. Sie werden es schwer haben, die engen Straßen zu befahren. Es geht daher die Bitte an alle Verkehrsteilnehmer, so zu parken, dass nicht zusätzliche Engstellen geschaffen werden.