Die Zeit der Plateau-Schuhe und Schlaghosen

Artist Entertainment sorgte für ein Event der Extraklasse. Fotos

Volles Haus in Rhüden: Die Abba-Nacht überzeugt nicht nur eingefleischte Fans zum wiederholten Mal

Nach dem großen Erfolg der ersten ABBA-Nacht im November 2011 wurde am Sonnabend zu einer Wiederholung in das Hotel „Zum Rathaus“ in Rhüden eingeladen. Und das zur großen Freude aller eingefleischten ABBA-Fans. Denn mit der Band „Dancing Fever“ wird den Originalen aus den 70ern Tribut gezollt.
Die ABBA-Nacht setzte mit unverwechselbaren Stimmen, originalgetreuen Abba Kostümen und Choreographien die Lieder von Abba in eine mitreißende und authentische Live-Show um und riss das Publikum mit. „Dancing Fever“ zeigte an diesem Abend die komplette Bandbreite der größten Abba-Erfolge: Ausdrucksstarke Songtexte oder gefühlvolle Balladen wie „Chiquitita“, „The Winner Takes It All“ und Songs wie der Grand-Prix Hit und Siegertitel „Waterloo“ oder allseits beliebte Highlights wie „Mamma Mia“ und „Dancing Queen“ lieferten den zahlreichen Gästen ein Hit-Feuerwerk, bei dem kein Zuschauer mehr still sitzen bleiben konnte.
In der neuen Location in Rhüden präsentierte Tobi Euler von Artist Entertainment seinem Publikum auch etwas für das Auge: Der große Saal wurde ordentlich aufgepeppt und versprach echtes Live-Konzert-Feeling. Der Veranstalter hatte vor der Bühne ein großes Tanzareal freigehalten, und dort wurde kräftig abgerockt, gejubelt und mitgesungen. Das Stimmungsbarometer stieg ständig, und „Dancing Fever“ hatte sichtlich Gefallen an den Konzertgästen, die regelrecht aus dem Häuschen waren.