Dieseldiebe in letzter Sekunde entkommen

In der Nacht auf Sonntag teilte eine Sicherheitsfirma der Polizei in Bad Salzdetfurth gegen 2 Uhr mit, dass sich auf dem Baustellengelände an der A7 offensichtlich unberechtigter Weise mehrere Personen aufhalten würden. Bei der Baustelle handelt es sich um einen Schotterplatz zwischen Bornum und Rhüden, unmittelbar an der Autobahn gelegen. Hier wird Bauschutt von den Baumaßnahmen der A7 geschreddert und gelagert. Nach dem Eintreffen der Polizei vor Ort, wurde festgestellt, dass unbekannte Täter bei einem Radlader Dieselkraftstoff abgezapft hatten. Ein Schlauch befand sich noch im Tank des Radladers und ein davorstehender Kanister lief bereits über. Die Täter dürften erst kurz vor Eintreffen der Polizei den Tatort fluchtartig verlassen haben. Am Tatort blieben insgesamt zwölf, teilweise schon gefüllte, Plastikkanister zurück. Auch mit dem sofort eingesetzten Polizeihubschrauber konnten in Tatortnähe keine Fahrzeuge oder Personen mehr festgestellt werden. Auf Grund der vor Ort zurückgelassenen Kanister geht die Polizei davon aus, dass die Täter mit einem größeren Fahrzeug vor Ort waren. Hinweise zu diesem Fahrzeug oder zu den Tätern nimmt die Polizei in Bad Salzdetfurth unter der Rufnummer (05063)9010 entgegen.