Einbahnstraßenregelung im Bereich des Autohofes Rhüden

Noch bis zum 18. November nur Verkehr in Fahrtrichtung Rhüden möglich

Die Baustellen und die damit verbundenen Einschränkungen scheinen kein Ende zu nehmen.

Im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A7 wird die B 82 zwischen der Anschlussstelle Rhüden (Auffahrt Kassel) und der B 243 (Rhüden) erneuert. Hierfür ist seit gestern eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Rhüden erforderlich geworden. Der Verkehr in Fahrtrichtung Goslar wird über die B 243 und L 500 über Bockenem beziehungsweise über die B 243 und B 248 über Seesen umgeleitet. Der Autohof Rhüden ist für die Zeit der Bauarbeiten nur aus Richtung Goslar erreichbar. Die Ein- und Ausfahrt wird mittels Ampelschaltung geregelt. Die Verkehrsteilnehmer die aus Richtung Rhüden kommend die Anschlussstelle Rhüden nutzen wollen werden gebeten, der Umleitung zu folgen und auf andere Anschlussstellen auszuweichen. Die Arbeiten an der B 82 im Bereich des Autohofes Rhüden dauern voraussichtlich bis zum 18. November an. Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden. Dies teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit und bittet alle Betroffenen weiterhin um Verständnis.