Erster Arbeitseinsatz im Freibad Rhüden

Eine Familie im Arbeitseinsatz für die Allgemeinheit (von links): Bernd Schwarz, Andreas Pinkert, Manuela Schwarz, Klaus Schwarz, Heiko und Ansgar Schwarz.

Mit Manuela Schwarz als neue Pächterin in die Badesaison 2015

Mit den ersten Sonnenstrahlen und dem Anstieg der Temperaturen macht sich auch das neue Team um Pächterin Manuela Schwarz auf, das Rhüdener Freibad wieder auf Hochglanz zu polieren.

Tatkräftig wurden die Ostertage genutzt, das Herbstlaub zu entfernen, die Hecken zu schneiden und die Terrasse wieder fit für die kommende Saison zu machen. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir das Freibad wieder so schnell sauber bekommen“, stellt Manuela Schwarz erfreut fest. Jetzt nur noch die technische Einweisung, und dem Start in die neue Badesaison steht nichts mehr im Wege.
Als Zieltermin für die Eröffnung in diesem Jahr war mit dem Freibad-Beauftragten des TSV Rhüden, Günter Lawes, der 14. Mai festgelegt worden. Die neue Pächterin freut sich schon auf viele alte Gäste, wie die Frühschwimmer oder Dauerkartenbesitzer, aber auch auf neue Besucher, die mit verschiedenen Aktionen in das Kleinod an der Nette gelockt werden sollen. Von Kaffee mit selbst gebackenem Kuchen über Grillabende und Cocktail-Highlights bis zum ersten Rhüdener Halbmarathon sind viele Aktionen geplant.
„Als gebürtige Rhüdnerin hat mich dieses Freibad mein ganzes Leben begleitet und ich bin stolz darauf, mich aktiv für den Erhalt dieses besonderen Schatzes engagieren zu dürfen“, so Manuela Schwarz. Unterstützt wird sie von der ganzen Familie, die in allen handwerklichen Sparten zuhause ist. Wenn nicht alles schief läuft und Pertrus nicht jeden Tag seine Wolken leert, steht einer erfolgreichen Badesaison nichts im Wege. Alle Gäste dürfen gespannt sein und sich auf einen freundlichen, familiären Umgangston im Rhüdener Freibad freuen